Steinberg VST Live Pro 2 Stage Production System

Steinberg gibt die sofortige Verfügbarkeit von VST Live 2 bekannt, welches sich Dank der Ergänzung um DMX-Plug-ins, neuer Flex-Loops-Funktionalität, Automation und weiteren Features als umfassendes und einfach zu nutzendes Kontrollsystem für sämtliche Aspekte einer Live-Performance präsentiert.
Neben spezialisierten Instrumenten, einer großen Bandbreite an Effekt-Plug-ins, LiveStacks, einem ausgewachsenen Mixer, Akkord-Lyrics-Synchronisation und einem Sequenzer mit Audio-, MIDI- und Video-Track-Unterstützung, präsentiert VST Live 2 ein Feature-Set, welches eine Performance auf ein professionelles Niveau hebt.

Neuvorstellung: DMX-Plug-ins
Auch die visuelle Umsetzung einer Show spielt im Rahmen einer erfolgreichen Performance eine entscheidende Rolle. Für ein unvergessliches Erlebnis ist dabei die perfekte Synchronisation von Musik und Visuals von essenzieller Bedeutung. VST Live Pro 2 ist das erste DIY-Produktionssystem, welches es dir über integrierte DMX-Plug-ins ermöglicht, im Handumdrehen eine auch auf visueller Ebene eindrucksvolle Performance zu realisieren.

Maximale Flexibilität mit Flex Loops
Über die in VST Live eingebetteten Flex Loops sind Nutzer jetzt in der Lage spezielle Versionen jedes einzelnen Parts zu generieren, inklusive Definition der Wiedergabedauer, Anzahl der Wiederholungen oder dem Setzen einer Endlosschleife. Mit Flex Loops erhalten Nutzer die ultimative Kontrolle über ihre Loops.

Weitere Highlights
VST Live 2 wurde um eine von vielen Nutzern gewünschte neue Automation erweitert, welche aufnahmebezogene, aber nicht speziell an Tracks oder einzelne Instrumente gebundene Automationsdaten enthält. In der Praxis bedeutet das, dass jede Quellinformation an jedes Ziel gesendet werden kann, wodurch endlose Möglichkeiten für
die Arbeit mit Automation entstehen.

Weitere Highlights in VST Live 2 umfassen die Bereiche MIDI-Plug-in-Unterstützung sowie Focus Control. Focus Control versetzt Nutzer in die Lage, Fenster exakt so anzupassen, dass diese nur die aktuell benötigten Controller und Parameter enthalten.

„Auch wenn VST Live seit seiner Einführung bereits einige größere Feature-Updates erhalten hat, stellt Version 2 den mit Abstand größten Schritt innerhalb der Evolution dieser außergewöhnlichen Softwarelösung dar. Auf dem Markt existiert zurzeit kein vergleichbares System, welches MIDI, Audio, VST-Instrumente, Mixing/Sequenzing-Technologie, als auch Video-/Lichtsteuerung in einem Produkt vereint“, kommentiert Frank Simmerlein, Director of Corporate Affairs & Product Portfolio Strategy.

„Trotz fortschreitender Entwicklung und Addition vieler neuer Features, liegt der Fokus von VST Live auch zukünftig in erster Linie auf der Performance seiner Anwender und damit auf einer einfachen Bedienung dank klarem Interface mit intuitiven Controllern.“

Info: www.steinberg.net

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen