SWR setzt Eventstreaming mit LOGIC PORTAL.easystream neu auf

Die maximale Automation des Workflows und Kostenreduzierung für das Streamingangebot bei Events des SWR – das waren die primären Ziele bei der Neuaufstellung des Eventstreamings des öffentlich-rechtlichen Senders.

Bei Events nutzt der SWR nun eine moderne Infrastruktur auf Basis von AWS, bei denen die Dienstleister LTN Global und LOGIC mit ihren Lösungen den Workflow vereinfachen, ausfallsicher machen und die Kosten reduzieren.

Kernstück der Implementierung ist das PORTAL.easystream Backend, das die angelieferten Streams automatisiert über AWS an das CDN des Senders leitet. Die für das Eventstreaming des SWR entwickelte Lösung mit PORTAL startet bei Anlieferung eines Streaming Signals an die AWS Infrastruktur die nötigen AWS-Ressourcen automatisch und liefert den Stream über CDN (Cloudfront) aus. Sobald ein von LTN Global verwalteter Stream anliegt, wird per API-Call der Start der entsprechenden AWS-Services getriggert. Die gleiche Prozedur wird für den Stopp des Streams verwendet. Die Struktur für einen Event-Stream ist innerhalb von AWS voll redundant und hat keinen Single-Point-of-Failure.

Ein weiterer Vorteil der Lösung unter Verwendung von PORTAL.easystream ist die Kostenreduktion. Es müssen keine AWS Services vorgehalten werden, sondern diese werden nur bei Bedarf (Stream liegt an) genutzt und somit berechnet. PORTAL.easystream ist nicht nur als Backend konzipiert, sondern auch als einfach bedienbares Frontend, mit dem manuell in den Prozess eingegriffen werden kann oder das zu Monitoringzwecken des Workflows dient.

PORTAL.easystream ist Teil von PORTAL Technology, das unter dem Dach des Frameworks PORTAL Frontends und Media-Workflows in der AWS-Cloud bereithält. Mit den Frontends können verschiedene Funktionen in AWS auch von Nicht-Technikern bedient und von Administratoren einfach verwaltet werden.

Mit der Komplettlösung PORTAL.easystream ergeben sich für Medienhäuser, Produktionsfirmen und weitere, auch „medienferne“, Unternehmen ganz neue Möglichkeiten, um HD/UHD-Signale über die Cloud zu streamen. Die finanziellen Aufwendungen für die Hardware sind minimal und Streamingkosten entstehen nur für die Nutzungszeit und verarbeitete Datenmengen, ohne Abo-Modelle. Quasi HD/UHD-Streaming im Pay-as-you-go Modell.

Info: www.logic.tv/portal-technology

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen