Raten für den guten Zweck – „Quiz für dich“ mit über 350 GLP-Scheinwerfern

„Quiz für dich“ heißt die neue, von Jörg Pilawa moderierte Primetime-Quiz-Show auf Sat.1. Seit 9. März laufen die Folgen der ersten Staffel jeweils am Mittwochabend. Zwar mag sich auf den ersten Blick das Gefühl einstellen: „Prominente Kandidaten in einer Rateshow – been there, done that“, doch „Quiz für dich“ bringt mit einem besonderen Twist frischen Wind in ein weitgehend etabliertes Showkonzept. Das Lichtdesign stammt von Jerry Appelt, der sich für den Großteil der Beleuchtungsaufgaben erneut auf GLP verlässt.


Pro Folge treten in der Sendung jeweils vier Prominente in zwei Teams gegeneinander an und spielen um Geld, das einem guten Zweck zugeführt werden soll. Dieser gute Zweck bleibt bei „Quiz für dich“ allerdings nicht abstrakt, sondern bekommt ein reales Gesicht.

Denn der erspielte Gewinn kommt jeweils einem konkreten Menschen zugute, der sich ehrenamtlich sehr stark für einen wohltätigen Zweck engagiert. Das Geheimnis wird in der laufenden Sendung mit Unterstützung von versteckten Kameras gelüftet, sodass Momente echter Überraschung und tiefer Emotionalität entstehen.

Produziert wurde im Februar 2022 in den EMG Studios (ehem. nobeo Studios) in Köln Hürth. Jerry Appelt, der nicht nur bei TV-Produktionen immer wieder gerne auf Beleuchtungslösungen von GLP zurückgreift, fungiert als Lichtdesigner und DoP.


Neben Klassikern wie impression S350 und impression X4 L, die als Personen-, Publikums- sowie Vorder- und Hinterlicht dienen, setzt er eine große Stückzahl der ultrakompakten impression FR1 ein. Insgesamt kommen 162 GLP impression FR1, 57 impression S350 Wash, 40 S350 Spot, 56 X4 L, 18 X4 Bar 20 und 25 Stück der neuen FUSION Stick FS16 Z mit dem speziellen Halo-Ring um die Frontlinsen zum Einsatz.

„Ich habe schon viele Erfahrungen mit den kleinen, vielseitigen FR1 sammeln können“, sagt Jerry. „Bei ‚Quiz für dich‘ spielen sie nun eine besondere Rolle, weil sie wirklich prägend für den visuellen Look des Sets sind. Da es sich um kopfbewegte Geräte handelt, ist es uns möglich, sie mühelos entsprechend der wechselnden Kameraachsen zu positionieren, was die Arbeit natürlich enorm erleichtert.“

Der GLP impression FR1 ist aktuell eines der kompaktesten am Markt verfügbaren Movinglights. Er verfügt über eine leistungsstarke, homogenisierte 60 Watt RGBW-LED, die knackige farbige oder reinweiße Beams bei variabler Farbtemperatur (2.500 K bis 10.000 K) realisiert. Die optische Qualität stand bei der Entwicklung des FR1 im Vordergrund. Der Beam des FR1 bleibt über den gesamten Zoombereich (3,5 – 35 Grad) entsprechend sauber, homogen und im engen Bereich klar definiert – beste Voraussetzungen für den Einsatz vor Kameras.

Auch die vielfach bewährten impression S350 wussten erneut zu überzeugen, wie der Designer erläutert: „Das Set verfügt über zahlreiche Video-Elemente, weshalb es genug Druck brauchte, damit das Licht gegen die Videoflächen bestehen kann. Die überzeugenden Farbwiedergabequalitäten machen diese Scheinwerfer zu einem wirklich guten Werkzeug in TV-Produktionsumgebungen.“

Die linearen Lösungen impression X4 Bar 20 und FUSION Stick FS16 Z dienen der Hinterleuchtung von verschiedenen dekorativen Prints im Set, wobei „wir insbesondere mit der Zoomfunktion der FS16 Z schöne Effekte generieren konnten“, wie der Designer betont.

Die Lichtcrew von Jerry Appelt Lichtdesign bestand weiterhin aus Jonas Horney, Andreas Rinne, Daniel Gündner, Ole Güllich und Martin Rupprecht. Für Vorbereitungen und das Preprogramming wurden die Salty Dog Studios in Hamburg genutzt.

Bildnachweis: Andreas Rinne

Info: www.glp.de

Zur Werkzeugleiste springen