PRG setzt für „The Great Fight Night“ in der Kölner Lanxess Arena auf GLP

Am 2. April 2022 trafen sich mit Trymacs und MckyTV zwei der erfolgreichsten deutschen Twitch-Streamer nicht etwa zum eSports-Event, sondern zu einem handfesten Boxkampf. Frei nach dem Motto „The more, the merrier“, holten die beiden noch vier weitere Twitch-Kollegen dazu, die in zwei Vorkämpfen ebenfalls das Kräftemessen suchten. Durch den Abend führte Moderator Steven Gätjen. Musik-Acts rundeten das Live-Spektakel ab.

PRG inszenierte die Show mit hochkarätiger Technik, unter anderem einer großen Zahl der durchsetzungsfähigen HIGHLANDER Wash von GLP, und sorgte mit dafür, dass die 13.500 Zuschauer live in der Lanxess Arena sowie die sage und schreibe 500.000 Zuschauer zu Hause per Streaming auf Joyn begeistert mitgingen. Das Unternehmen lieferte für das Event einen 360°-Service (Licht, Audio, Video und Rigging und Streaming). Das umfangreiche Technikkonzept dazu wurde komplett von PRG in enger Abstimmung mit MediaTotal konzipiert.

Herzstück der Beleuchtung dieses einzigartigen Live-Sport-Events waren 140 GLP HIGHLANDER Wash, die dank ihrer beeindruckenden Lichtleistung keinerlei Mühe hatten, die Dimensionen der Arena mit Licht zu füllen. Dabei dienten die 1.400 Watt Washlights mit der auffälligen 230-Millimeter-Fresnel-Frontlinse sowohl für die allgemeine Ausleuchtung der Arena wie auch für das Sport-Lighting des Boxrings und als Effektlicht im Innenraum sowie im Unterrang.

Das leistungsstarke optische System des HIGHLANDER Wash erlaubt intensive Beams von 5° bis hin zu sanften, flächigen 63° Washes. Mit dem integrierten, um +/- 45 ° drehbaren Blendenschiebermodul lässt sich der Beam zudem in verschiedenen Formen abschatten.

„Diese leistungsstarken Washlights eigneten sich hervorragend für diesen Einsatzzweck“, bestätigt Matthias Allhoff, Head of Lighting Project Management & Technologies bei PRG. „Wann immer hohe Lichtleistung und -qualität auf große Distanzen gefragt sind, sind die HIGHLANDER eine Option, auf die wir sehr gerne zurückgreifen.“

Da die Show beim Boxen keinesfalls zu kurz kommen darf, wollte auch der Walk-In der Kontrahenten entsprechend aufsehenerregend inszeniert werden. Hierbei kamen unter anderem 24 GLP impression X4 Bar 10 zum Einsatz. „Die X4 Bar sind bei uns auf dem Weg zum multifunktionalen Effektklassiker. Hier dienten sie als dynamische Auftrittsblinder“, fügt Allhoff hinzu.

Trymacs konnte den Hauptkampf im Superschwergewicht übrigens nach Punkten für sich entscheiden. Sowohl die Begeisterung der Zuschauer vor Ort als auch das rekordverdächtig große Online-Publikum belegen, dass die erste „Great Fight Night“ ein voller Erfolg war, der vielleicht sogar nach einer Fortsetzung verlangt.

Bildnachweis: PRG/Lars Zimmermann

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen