Andi Kuhn zurück bei eps als Head of Training & Sustainability

Die eps Gruppe schafft die Position des Head of Training & Sustainability und besetzt diese zum 15. Juni 2022 mit Andi Kuhn. Damit holt das international führende Unternehmen für Veranstaltungsinfrastruktur und Sicherheitslösungen einen langjährigen Mitarbeiter zurück in die Unternehmensgruppe und hebt die Bereiche Nachhaltigkeit sowie Aus- und Fortbildung aufs nächste Level.

Klimawandel und Umweltbewusstsein gehören zu den wichtigsten Themen der heutigen Zeit. Damit hat sich die eps Gruppe bereits vor der Pandemie aktiv auseinandergesetzt und arbeitet kontinuierlich daran, nachhaltige Konzepte umzusetzen. Um diesen Bereich gruppenweit zu unterstützen und den Wissenstransfer sicherzustellen, schafft die eps Gruppe nun eine zentrale Stelle für den Bereich Nachhaltigkeit.

„Nachhaltigkeit liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen und jedes Unternehmens“

Sebastian Tobie, Geschäftsführer der eps event holding, sagt: „Ein nachhaltiger Lebensstil ist längst kein Nice-to-have, Marketinginstrument oder keine Notwendigkeit mehr, um als Unternehmen an öffentlichen Ausschreibungen teilnehmen zu können und Aufträge zu erhalten. Nachhaltigkeit liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen und jedes Unternehmens. Wir freuen uns, dass wir mit Andi Kuhn jemanden gefunden haben, der die bisherigen Erkenntnisse und Nachhaltigkeitsmaßnahmen vorantreibt, um so unserer Verantwortung gerecht zu werden.“ Tobie fügt hinzu: „Willkommen zurück, Andi. Wir freuen uns, dass du nach ein paar Jahren Pause wieder zurück bei eps bist.“

Knapp 20 Jahre im Team von eps

Andi Kuhn startete seine Karriere im Live-Entertainment Anfang der 1990er Jahre. Nach zahlreichen Stationen als Projekt- und Tourneeleiter begann er 1999 als Niederlassungsleiter des Münchener eps Büros. Aufgrund seines stark ausgeprägten Gespürs für Aus- und Weiterbildung wurde er 2007 zum Leiter der betrieblichen Ausbildung berufen. In den Folgejahren stellte er in seiner Position des Personalleiters die Themen Recruiting und Teambuilding auf eine neue Ebene. Darüber hinaus war Kuhn von 2008 bis 2011 Mitglied der Geschäftsführung der deutschen eps Niederlassung und baute 2009 den Markteintritt von eps in Skandinavien auf, wo er bis 2017 Geschäftsführer war.

„Ideale Besetzung für Training und Coaching“

„Mit Andi Kuhn ist es uns gelungen, für das Thema Training und Coaching die ideale Besetzung gefunden zu haben“, betont Ralf Müller, zweiter Geschäftsführer der eps event holding. „Interne Weiterbildung ist gleichermaßen ein Herzenswunsch der Gründer seit dem Start von eps im Jahr 1995 und der aktuellen Geschäftsführung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Fokus zu stellen, war schon immer Teil der eps DNA und dieses wird durch die neue Position zusätzlich unterstrichen.“

Die Personalentwicklung kümmert sich um den Ausbau der internen eps Akademie ebenso wie um das individuelle und das Team-Coaching. Beide Bereiche sind Bestandteil des Long-Life-Learning-Konzeptes der eps Gruppe, das allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine kontinuierliche Aus- und Fortbildung in verschiedenen Themenbereichen ermöglicht.

Passt zur eps Tradition der Innovationen

Auch Andi Kuhn freut sich über sein Wiederkommen und auf den neuen Aufgabenbereich: „Die eps Gruppe steht seit jeher bei vielen Innovationen in den vordersten Reihen. Dass nun eine eigene Stelle geschaffen wird, die sich um Umweltbelange kümmert, passt zu dieser Tradition. Und wenn diese Stelle zudem mit einem Fokus auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergänzt wird, zeigt das, dass das Thema Nachhaltigkeit hier konsequent zu Ende gedacht wird. Beide Bereiche interessieren mich persönlich sehr. Daher freue ich mich, diese Aufgabe ab sofort übernehmen zu dürfen.“

Info: eps.net

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen