LMP mit Innovationen verschiedener Partner auf der Prolight + Sound 2022

LMP City rund um Stand 12.1 B42 präsentiert Neuheiten von ELATION, FOLLOW-ME, ArKaos, LumenRadio und LSC sowie die neue Marke MY METHOD.

LMP Lichttechnik freut sich sehr darauf, gemeinsam mit allen Lieferanten bald wieder Frankfurter Messeluft schnuppern zu können. In der LMP City, die neben dem LMP-Stand im Zentrum (12.1 B42) auch die Messestände vertriebener Marken beherbergt, können Messebesucher eine Vielzahl an neuen Produkten entdecken und mit den Herstellern sowie LMP-Mitarbeitern ins Gespräch kommen.

Die neue Marke MY METHOD, im Vertrieb von LMP, stellt auf ihrer Messepremiere ihr Produkt Clone vor. Clone ist eine neuartige Leuchte im zeitlosen Design auf Basis eines Halogenleuchtmittels für unvergleichliches warmweißes Halogenlicht. Dank des integrierten Multi-Frame-Systems lassen sich mehrere Einheiten von Clone in immer wieder neuen Kombinationen und Designs miteinander verbinden, wodurch sich eine Vielfalt an Anwendungen ergibt, die so nur mit Clone erreicht werden.

Erweiterung der Proteus- und KL-Fresnel-Serien

ELATION präsentiert mit Proteus Excalibur, Proteus Brutus und Proteus Rayzor Blade drei Neuzugänge in der marktführenden Proteus-Serie von wetterfesten Movinglights. Proteus Excalibur ist der hellste voll ausgestattete IP65-Scheinwerfer, der je von ELATION entwickelt wurde. Er erzeugt bis zu 200.000 Lux auf 20 Meter – eine unglaubliche Lichtleistung aus einem überraschend kompakten und entsprechend schnellen Gerät. Damit eignet er sich ideal für Themenparks, Kreuzfahrtschiffe, große Shows und Konzerte sowie für alle Veranstaltungen im Außenbereich, bei denen ein massiver Beam oder lichtstarke Prismen- und Flower-Effekte gefragt sind. Der extrem enge 0,8°-Beam des Excalibur, kann es mit bestehenden Xenon-Searchlights und Sky Trackern aufnehmen und ist auf große Entfernungen sichtbar.

Mit Proteus Brutus bringt ELATION ein Washlight zum Proteus Maximus. Proteus Rayzor Blade ist eine Tilt-LED-Bar in IP65 mit dem bekannten SparkLED-Effekt in 6 (S) bzw. 12 (L) Optiken. Zwei Strobe-Lines, die die Rayzor-Linsen über die gesamte Länge des Geräts flankieren erzeugen dazu noch weitere Effektmöglichkeiten.

Auch die Erfolgsgeschichte der KL-Fresnel-Serie schreibt der amerikanische Hersteller fort. Mit KL Fresnel 6 FC wird nach dem größeren KL Fresnel 8 FC bereits der zweite LED-basierte Fresnelscheinwerfer mit Vollfarbmischung und stufenlos regelbarer Farbtemperatur vorgestellt.

Neues von ArKaos, FOLLOW-ME und LumenRadio

Die belgischen Software-Spezialisten von ArKaos stellen neben ihrer jüngst erschienenen Medienserver-Software MediaMaster 6 auch einen neuen Server vor.

Auch FOLLOW-ME hat die Zeit für eine große Neuentwicklung genutzt und stellt in Frankfurt ein gänzlich neues Autotracking-System namens TRACK – iT vor.

LumenRadio nutzt die Messe, um die Geräte seiner neuen CRMX-Generation, Stardust, Aurora und Luna, erstmalig in Deutschland zu zeigen. „The next generation“, zu der auch das bekannte MoonLite zählt, ist die konsequente Weiterentwicklung der CRMX-Technologie für die sichere Übertragung von drahtlosem DMX.

LSC Unitour – modulare, smarte Stromverteilung mit Dimmfunktion

Spannende Neuigkeiten kommen auch aus Down Under: LSC Control Systems stellt mit Unitour ein neues, modulares Touringsystem für Video, Audio und Beleuchtung vor, das die derzeit stark nachgefragten Stromverteilungslösungen neu denkt und ein unglaubliches Maß an Flexibilität und Innovation mitbringt. Unitour misst den Erdableitstrom jedes Ausgangs in Echtzeit. Wenn der Strom eines oder mehrerer Kanäle den angegebenen Wert überschreitet, wird der Anwender über einen Alarm informiert. Gleichzeitig werden die Werte im Logbuch protokolliert. Diese patentierte „earth leakage current monitoring“ Technologie ermöglicht es dem Benutzer schon vor dem Auslösen des FI-(Fehlerstrom) Schutzschalters zu reagieren und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Sollte es dennoch einmal zum Auslösen eines Kanals kommen, werden sowohl die Stromaufnahme als auch der Fehlerstrom protokolliert, um einzugrenzen, um welche Art von Fehler es sich handelt.

Passend dazu können Messebesucher einen Blick auf die neue Monitoring- und Fernkonfigurationssoftware Houston X des australischen Herstellers werfen. Houston X funktioniert mit LSCs APS, GenVI, MDR-DIN, LED-CV4, Unitour, Unity sowie Mantra Mini und ermöglicht die vollständige Konfiguration und Überwachung aller angeschlossenen Produkte.

LMP stellt allen Kunden im Zusammenhang mit einer Terminvereinbarung kostenfreie Besuchertickets zur Verfügung. Termine und Tickets erhalten Sie per E-Mail an [email protected] Das LMP-Team freut sich auf ein Wiedersehen in Frankfurt!

Info: www.lmp.de

Zur Werkzeugleiste springen