Das Nachwuchsförderungsprogramm NRG Germany startet ins Wintersemester

„Wir begrüßen alle neuen Auszubildenden und Studierenden aus unserer Industrie und freuen uns sehr, dass ihr euch für einen Berufsweg in die Theater- und Veranstaltungsbranche entschieden habt. Wir wünschen viele neue Kontakte, spannende Projekte und lehrreiche Vorlesungen bzw. Berufsschulstunden. Um genau das zu unterstützen, laden wir euch herzlich zu unseren NRG Lichtgesprächen ein!“ sagt Jens Langner von Robe Deutschland, Mentor des NRG Programms und Moderator der digitalen Lichtgespräche.

Die digitalen NRG (Next Robe Generation) Lichtgespräche sind ein Kern des Nachwuchsförderungsprogramms NRG Germany von Robe Deutschland und richten sich an Berufsschüler*innen und Studierende, denen sie Einblicke, direkten Kontakt und Austausch der Studierenden zur Industrie vermitteln. Aber auch alte Hasen*innen aus der Branche sind herzlich willkommen.

Die 4. Staffel startet diesen Donnerstag, 14.10. um 20:30 Uhr. Gast der Sendung ist der Creative Producer, Show- und Lichtdesigner, Komponist und Kreativtechnologe Jens Hillenkötter. Es wartet also ein abwechslungsreicher und spannender Abend.

Am 04. November findet in Kooperation mit dem Auszubildenden Portal Crewcall eine Sendung zum Thema Movinglights statt, wo u.a. den Fragen nachgegangen wird, wie sie funktionieren, warum es so viele verschiedene Arten gibt, wie man dabei den Überblick behält und was man bei dem Betrieb solcher Geräte beachten muss. In der Sendung werden alle technischen Geheimnisse gelüftet!

Im Dezember-Lichtgespräch wird es dann ums Thema Nebel gehen – das „Salz“ des Lichtdesigners.

Die Teilnahme an den Lichtgesprächen ist kostenfrei und über das Videokonferenztool Zoom möglich. Der Link zu der digitalen Veranstaltung befindet sich auf der deutschen Homepage von Robe unter dem Reiter Spot On / NRG Germany.

„Neben den Lichtgesprächen planen wir viele weitere Veranstaltungen für Studierende und Auszubildende. Ende Oktober begrüßen wir zum dritten Mal ca. 30 Studierende von verschiedenen Universitäten in unserem Werk in Tschechien. Am 14. Dezember findet in Kooperation mit der THM Gießen die NRG Connect statt. Dies ist eine digitale Konferenz, bei der Studierende ihre Abschlussarbeiten vorstellen. Zusätzlich sind wir an vielen Universitäten und Berufsschulen mit unseren Vorträgen zu verschiedenen Themen als Gastdozenten tätig,“ beschreibt Jens Langner die Pläne für dieses Semester.

Neben diesen Aktivitäten im Rahmen von NRG führt Robe Deutschland auch das NRG Fast Forward Programm weiter. NRG Fast Forward ist ein in Deutschland einzigartiges Stipendiatenprogramm für angehende Lichtdesigner*innen. Weitere Informationen dazu finden sich auf der Homepage von Robe Deutschland: www.robelighting.de/spot-on/nrg-next-robe-generation-germany.

Dort findet man auch die Anmeldung zum NRG Newsletter von Robe Deutschland, in dem regelmäßig über Themen rund um das Studium in der Lichtbranche informiert wird, wie Veranstaltungen, Kurse, Exkursionen oder ähnliche Angebote, die im Rahmen ihr Nachwuchsprogramms stattfinden – und ist garantiert werbefrei.

Info: www.robelighting.de 

Zur Werkzeugleiste springen