Hybrides Lernen mit dem Microflex Ecosystem von Shure

Um flexibel auf die Entwicklungen und Einschränkungen der Corona-Pandemie reagieren und Studierenden trotz hybrider Vorlesungen die bestmögliche Lernerfahrung ermöglichen zu können, rüsteten viele Hochschulen ihre Hörsäle und Seminarräume technisch auf. Shure stellt mit seinem Microflex Ecosystem dank einfacher Anwendung und hervorragender Klangqualität ein möglichst natürliches Unterrichtsgeschehen sicher – auch in der digitalen Zukunft.

Viele Hochschulen auf der ganzen Welt mussten ihr Bildungssystem auf hybride oder sogar komplett digitale Formate umstellen. Nur so konnten sie trotz Einschränkungen einen funktionierenden Lehrbetrieb aufrechterhalten. Die dafür notwendige technische Ausstattung der Vorlesungssäle und Seminarräume war bei den meisten Universitäten bislang nicht vorhanden, sodass schnelle und unkomplizierte Lösungen von enormer Wichtigkeit waren. Die Konferenz- und Mikrofonsysteme von Shure bieten nicht nur für Geschäftskonferenzen, sondern auch im Hochschulumfeld die optimale Gesamtlösung.

Die Northern Business School in Hamburg war eine der ersten Hochschulen in Deutschland, die 2020 reagierte und nahezu alle Hörsäle mit Medientechnik für den hybriden Unterricht ausstattete. Oberstes Ziel war es dabei, flexibel auf neue Entwicklungen oder Einschränkungen reagieren zu können. Die technische Ausstattung sollte sowohl für den vollständigen Distanzunterricht per Videokonferenz als auch für das hybride Modell einwandfrei funktionieren. Das Microflex Ecosystem von Shure bietet hierfür die passende Lösung: Die neu installierten Shure MXA910 Decken-Mikrofonarrays erfassen den kompletten Hörsaal und sorgen sowohl für die Studierenden zuhause als auch vor Ort für eine konstant hohe Klangqualität, unabhängig von der Position der Dozierenden oder der Kursteilnehmer im Raum.

Für die Universität Pompeu Fabra in Barcelona war die Umstellung auf Hybridunterricht völliges Neuland, da sie bislang ausschließlich Präsenzunterricht angeboten hatte. Shure stand nicht nur beratend zur Seite, sondern konnte mit der Shure Microflex Advance-Serie zudem die ideale Lösung liefern. In allen Räumen wurden MXA910 Decken-Mikrofonarrays und mit dem MXA710 auch lineare Mikrofonarrays zur Spracherfassung installiert. Zudem wurden je nach Raumgröße mehrere netzwerkfähige MXN5W-C Deckeneinbaulautsprecher angebracht, um eine hochwertige Klangwiedergabe zu gewährleisten. Die vereinten Komponenten des Microflex Systems sorgen zusammen mit dem IntelliMix P300 Audio Conferencing Processor als Steuerungselement in den Hörsälen nun für einen transparenten Klang und hohe Sprachverständlichkeit für Lehrkräfte und Studierende – sowohl vor Ort als auch im virtuellen Lernumfeld.

Die Bucerius Law School, ebenfalls mit Sitz in Hamburg, gilt als Hochschule mit Vorbildcharakter und möchte diesen Anspruch auch in aktuellen Zeiten erfüllen. Um Unterbrechungen des Lehrplans zu vermeiden, war es daher entscheidend, die benötigte Technik für hybriden und digitalen Unterricht in kürzester Zeit zu installieren. Zwei Vorlesungssäle wurden technisch umgerüstet und mit den linearen Shure MXA710 Mikrofonarrays beziehungsweise mit den MXA910 Decken-Mikrofonarrays ausgestattet, um eine hohe Sprachqualität für die Studierenden im Homeoffice sowie für die Lehrenden vor Ort zu gewährleisten. Darüber hinaus zeichnen sich beide Mikrofonarrays durch ihren hohen Grad an Zuverlässigkeit und Bedienkomfort aus. Sie fügen sich unauffällig in die Raumarchitektur ein, zum Beispiel in der Decke oder den Sitzreihen.

Diese und viele andere Hochschulen weltweit haben dank des innovativen Microflex Ecosystems von Shure nicht nur weiterhin zufriedene Studierende und konnten die letzten anderthalb Jahre Distanzunterricht ohne größere Ausfälle meistern. Sie sind außerdem mit einer anwenderfreundlichen und flexiblen Gesamtlösung gewappnet, um auch in Zukunft den immer wichtiger werdenden hybriden oder digitalen Unterricht in den Lehrbetrieb zu integrieren.

Info: www.shure.de

Zur Werkzeugleiste springen