Bahrain TV Ü-Wagen produzieren mit Lawo VSM und mc² Pulten

Der Fernsehsender Bahrain TV des Ministeriums für Informationsangelegenheiten (MIA) besitzt seit kurzem zwei neue Übertragungswagen. Beide Fahrzeuge sind mit IP-basierten Lawo mc² Audioproduktionsmischpulten in den Tonregien und einer VSM Steuerungsarchitektur ausgestattet. Die Ü-Wagen sind Teil einer senderweiten Modernisierung der Infrastruktur für Fernsehübertragungen. Der in Dubai ansässige Systemintegrator Broadcast & Studio Solutions (BSS) stattete die Ü-Wagen mit hochauflösender TV-Übertragungstechnik aus, die den strengsten internationalen Spezifikationen und Sicherheitsstandards entspricht, um alle offiziellen Veranstaltungen, Ausstellungen, Konferenzen sowie lokale und internationale Sportereignisse mit maximaler Effizienz und in höchster Qualität abdecken zu können.

Die video- und audiotechnische Ausstattung der Ü-Wagen von Bahrain TV wird von Lawos VSM Steuerungs- und Workflow-Lösung in Kombination mit VSM Servern in einem redundanten Setup übergreifend gesteuert. Dank der Software vsmSTUDIO können alle Administrations- und Konfigurationsaufgaben zur Laufzeit mit intuitiven Werkzeugen programmiert und gespeichert werden. Eine breite Palette von LCD-Geräten und Software-Panel-Clients dient als Steuerungsschnittstellen, welche die einfache Steuerung der hochflexiblen und kundenspezifisch konfigurierbaren GUIs erlauben. Weitere VSM-Hardware umfasst GPIO-Schnittstellen, UMDs für dynamische Beschriftung sowie SmartHubs, die Steuersignale von seriell nach TCP/IP und umgekehrt konvertieren. SNMP-Monitoring-Funktionen werden durch das Software-Tool vSNMP-Editor bereitgestellt, das auf einem separaten Server läuft.

Herz der Audio-Infrastruktur des größeren Fahrzeugs ist ein 48-Fader Lawo mc²56 Audioproduktionspult mit 384 DSP-Kanälen, einer Routing-Kapazität von 5120×5120 Monokanälen sowie lokalen I/Os, die direkt am Audiopult verfügbar sind. Ein zusätzliches mc² Compact I/O-System bietet eine Fülle von Remote-I/Os für hochkarätige Produktionen. Der kleinere Ü-Wagen nutzt ein mit 192 DSP-Kanälen ausgestattetes, kompaktes mc²36 mit 24 Fadern. Das Pult bietet ebenfalls viele abgesetzte und lokale I/Os, die über eine 512×512-Matrix verwaltet werden.

Das Projekt, begonnen am 1. Januar 2021 in Bahrain, wurde Mitte Januar erfolgreich abgeschlossen. Die Übergabe mit prominenten Gästen fand am 1. Februar 2021 statt.

Info: www.lawo.com

Zur Werkzeugleiste springen