Åbo Svenska Teater setzt auf neue Beleuchtung

Obwohl aufgrund der Covid-19-Pandemie die Theater in Finnland vorübergehend geschlossen sind, herrscht hinter den Türen buntes Treiben. Durch die Zwangsschließung entstanden unerwartete Möglichkeiten für Instandhaltungsarbeiten und Einkäufe, denn schließlich war nun ausreichend Zeit dafür vorhanden. Im Rahmen der Renovierungsarbeiten im Åbo Svenska Teater wurden über Audico ein Dutzend Movinglights von JB-Lighting erworben, die im Austausch gegen die alten Halogen-Farbwechsler und die herkömmliche Fresnel-Ausstattung installiert wurden.

„Es wurden natürlich verschiedene Optionen in Erwägung gezogen, aber durch meine Teilnahme an verschiedenen Konzerten waren mir die unterschiedlichen Beleuchtungsoptionen bekannt – und für JB-Lighting sprach einfach vieles“, begründet Antti Niitemaa (Light Master am Åbo Svenska Teater) seine Entscheidung.

Nach ausgiebigen Tests entschied sich ÅST für den Sparx 10 von JB-Lighting, bestehend aus RGBW LEDs. Und obwohl dies eine äußerst hohe Investition war, war diese gerechtfertigt – frei nach dem Motto „Wir sind zu arm, um billig einzukaufen.“ Eine kleine Zusatzinvestition heute, wird sich auf lange Sicht lohnen. Und als ein Beispiel dafür nennt Niitemaa die 10-Jahres-Garantie auf Komponenten. „In Theatern macht man langfristige Investitionen. Und diese Investition gibt uns die Sicherheit, dass die Scheinwerfer gewartet werden können und auch in den nächsten 10 Jahren noch Ersatzteile erhältlich sind. Und ja, die Tatsache, dass JB-Lighting beispielsweise im Helsinki City Theater und der National Opera so populär sind, macht uns deutlich, dass die Marke auf dem Markt gut aufgenommen wird.“

Bei ÅST waren die Möglichkeiten sehr begrenzt, z. B. die eingeschränkte Traglast der Befestigungspunkte an der Decke sowie begrenzte Fläche. „Im Bühnenturm sind die Traversenlifte sehr dicht nebeneinander angebracht. Auch das leise Kühlsystem spielte eine wichtige Rolle – was wir nicht wollten, waren zwölf tosende Ventilatoren.“ Und auch das Design des Sparx 10 machte ihn zum Gewinner. „Üblicherweise ist es nicht erwünscht, dass die Beleuchtung während der Theatervorstellung sichtbar ist und oft sind die Scheinwerfer versteckt oder getarnt, d. h. für den Besucher nicht sichtbar. Bei Konzerten, Gastauftritten und Fernsehübertragungen kann der Sparx jedoch, sofern erwünscht, für beeindruckenden und großartigen Look sorgen.“

Pikku-Markku Tuominen, verantwortlich für die Produktreihe von JB-Lighting bei Audico, weist auf die Wandlungsfähigkeit des Sparx 10 hin. Dank dem erweiterten optischen Zoom bietet das LED-Licht mit gewaltiger Lichtleistung auch sämtliche Merkmale eines Lichtstrahls – und all das in nur einem Produkt. „Insbesondere beim Einsatz in Theatern überzeugt der Sparx 10 mit stufenlosem Dimmen von 0-100%“, erläutert Tuominen.

Im Herbst 2020 öffnet das Theater wieder seine Türen.

Info: www.jb-lighting.de 

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen