Grandel Tontechnik aus Augsburg investiert in Robe Esprite

Das Augsburger Systemhaus Grandel Ton- und Lichttechnik hat sich mit festinstallierten Beschallungs- und Medienanlagen bayernweit einen hervorragenden Namen erarbeitet. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über einen der größten Vermietparks im Bereich Licht-, Bühnen-, Video- und Beschallungstechnik in Bayerisch-Schwaben. Tätig ist Grandel Ton- und Lichttechnik jedoch im gesamten Bundesgebiet und auch im benachbarten EU-Ausland.

Neu im Portfolio bei Grandel sind Robe Esprite, die ab Ende Februar verfügbar sind. Stefan Geißlinger, Stellvertretender Geschäftsleiter, zur Entscheidung für den Esprite: „Wir sind nahezu ausschließlich im Geschäftsfeld Corporate Event mit unterschiedlichsten Anforderungen wie Messebau, Firmenveranstaltungen und Presse-Konferenzen tätig. Entsprechend ist unser Vermietpark mit hochwertigen, zuverlässigen und universell einsetzbaren Produkten ausgestattet. Der Robe Esprite passt hervorragend in unser Portfolio. Seine Vollausstattung mit Blendenschiebern, Animationsrad, mehreren Gobo- und Farbrädern sowie der CMY-Farbmischung lässt keine Wünsche offen. Darüber hinaus ist er mit einem Gewicht von knapp 28 kg und einer wirklich beeindruckenden Lichtleistung ein kompaktes Moving-Light, das auch bei limitierter Deckenlast oder größeren Distanzen eingesetzt werden kann. Mit dem Robe Esprite decken wir alle Anforderungen ab und sehen uns bestens gerüstet, um unsere anspruchsvollen Kunden mit beeindruckenden Events zu begeistern.“

Der Robe ESPRITE bietet ein funktionsreiches, langlebiges und zukunftssicheres Paket mit einer satten und hohen Lichtleistung in einem kompakten Gehäuse mit 27,8 kg. Er besticht mit 27.000 Lumen Lichtleistung und erzeugt starke 85.000 Lux bei 5m. Die umfangreiche Funktionalität umfasst: extrem homogene CMY-Farbmischung, variables CTO und CTO-Filter, zwei schnelle Farbräder und spektakuläre mehrfarbige Effekte, ein indexierbares und rotierbares sowie ein statisches Goborad; ein 6-fach rotierbares Prisma, einen leichten 1° Weichzeichner und einen 5° Wash-Frostfilter, ein Animationsrad und ein Blendenschiebermodul mit individueller Steuerung jedes Schiebers. Der Esprite vermeidet zudem bei der Kühlung der LED-Engine jeglichen Luftstrom über die Optik. Das reduziert die Ablagerungen im optischen System und verlängert die Wartungsintervalle erheblich.

Darüber hinaus verfügt der Esprite über eine kostengünstige und einfach wechsel- bzw. tauschbare LED-Engine. Diese ist nicht nur die Lösung für die einsatzbedingte Alterung der LEDs und die damit einhergehende Veränderung des weißen Farbspektrums, sondern sorgt bei anspruchsvollen Events dafür, dass alle Scheinwerfer immer die gleiche Lichtfarbe haben. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch den Tausch der LED-Engine der Wiederverkaufswert auf hohem Niveau stabilisiert werden kann, was eine deutliche Absicherung der Investition bedeutet.

Info: www.robelighting.de

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen