Klein, aber fein: CODA Audio N-RAY

CODA Audio präsentierte auf der ISE in Amsterdam (8.-11. Februar) das neue ultrakompakte Line-Array-System N-RAY. Das Feedback der Fachbesucher auf das jüngste Mitglied der N-Series war überwältigend. Ton Groen, Geschäftsführer der CODA Audio Deutschland GmbH: „Unsere vielen Standgäste konnten einfach nicht glauben, wie aus einer – lapidar gesagt – so kleinen Box, ein so unglaublich druckvoller Sound kommen kann. Die Nachfrage an N-RAY ist entsprechend positiv.“

N-RAY repräsentiert die neue Generation richtungsweisender CODA Audio-Technik. Zur Ausstattung gehören u.a. Komponenten der neuesten Treibergeneration, zwei extrem verzerrungsarme 6,5“ LF-Konustreiber und ein koaxialer 6“ DDP (Dual Diaphragm Planar Wave Driver) für MF/HF. Revolutionäre Technik, die eine doppelt so hohe Belastbarkeit als vergleichbare Systeme ermöglicht. Mit AiRAY-ähnlicher Phasenlinearität, einem Frequenzbereich von 60 Hz-22kHz (-6 dB) und einer Belastbarkeit von 1.000 W liefert der – von seinen Ausmaßen her – Beschallungs-Zwerg eine gigantische Leistung.

Für diese außergewöhnliche Performance sind vor allem zwei CODA Audio-Innovationen verantwortlich. Zum einen die DAC-Technologie (Dynamic Airflow Cooling). Sie ermöglicht effektives Wärmemanagement mit optimierter Wärmeableitung – und damit zur Verdoppelung der Leistungsaufnahme-Fähigkeit. Als zweites wegweisendes Feature ist der koaxiale Doppelmembran-Planarwellen-Treiber zu nennen.
Im Zusammenspiel sorgt das High-End-Setup für eine Audio-Performance, die durch Klangtreue, horizontale Genauigkeit und Vielseitigkeit besticht. Und das messbar: N-RAY liefert eine variable horizontale Abdeckung von 90, 120 oder – asymmetrisch – 105 Grad; vertikale Spreizwinkel sind von 0 bis 12 in Ein-Grad-Schritten mühelos realisierbar.

Mit dem SCN-F hält CODA Audio dazu die auf N-RAY optimierte 15“ Basserweiterung bereit. Der mit Sensor-Control- und ebenfalls mit DAC-Technologie ausgestattete Subwoofer ermöglicht verzerrungsarme und präzise Basswiedergabe, reduzierte Power-Compression sowie eine extrem hohe Belastbarkeit von 1.500 W RMS.

Ton Groen: „Wir wollen mit N-RAY beweisen, dass CODA durch zukunftsweisende Technologien in der Lage ist, Produkte zu schaffen, wie es anderen Herstellern nicht möglich ist. Das N-RAY kann mit Leichtigkeit mit viel größeren Systemen mithalten und diese sogar deutlich übertreffen. N-RAY ist somit der jüngste Beweis für unsere Innovationskraft und Ingenieurskunst – gleichzeitig aber auch ein nützliches Beschallungswerkzeug für jeden Anwender. Mit N-RAY haben wir erneut einen Maßstab im Beschallungsbereich gesetzt, der das Potential hat, sich in Windeseile zur neuen Referenz zu entwickeln.“

Neugierig geworden? Am 10.3. lädt CODA Audio-Vertriebspartner TEQSAS zum großen „N-Series Performance-Day“ in die Halle „Tor 2“ in Köln. Infos und Anmeldung unter www.teqsas.de.

Info: www.codaaudio.com

Zur Werkzeugleiste springen