Robe Pointes für die SKALAR MX Immersive Art Installation in Mexico City

Der Lichtkünstler und Designer Christopher Bauder und der Komponist / Musikproduzent Kanding Ray brachten ihr episches immersives kinetisches Licht-/Klangkunstwerk SKALAR für eine 5-wöchige Installation nach Mexico City, in der auch sieben Live-Shows im Fronton Mexico auf der Plaza de la Republica zu sehen waren, mitten im Herzen dieser riesigen, pulsierenden Großstadt.

Neunzig Robe Pointe Moving Lights sowie 65 doppelseitige Spiegel mit je einem Perimeter-Ring von 180 adressierbaren Pixeln, die an 195 kundenspezifischen WHITEvoid-Motoren aufgehängt waren, bildeten das Kernstück der Installation.

Im vergangenen Jahr hatte SKALAR im Kraftwerk in Berlin Premiere. Die ehemalige Turbinenhalle des verfallenen alten Kraftwerks bot eine dramatische, charismatische, „industriekathedralenartige“ Kulisse für dieses immersive Spektakel. Es war ein riesiger Erfolg und Christopher Bauider hatte immer das Ziel, an anderen coolen Orten auf der ganzen Welt zu touren.

Fronton Mexico bot ähnliche Installations- und räumliche Parameter für die Beleuchtung, die Spiegel, das kinetische Windensystem und die Audio-Setups an. Da es sich jedoch um einen Black-Box-Raum handelte, war dies eine völlig neue Umgebung, in der das beeindruckende SKALAR-Erlebnis präsentiert werden konnte.

Info: www.robelighting.de

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen