CODA Audio beschallt die Qing Show

Die Qing-Show ist eine fest installierte Hightech-Bühnenshow, die von der Sunac Group in einem eigens dafür errichteten Veranstaltungsort mit einer Kapazität von 1600 Personen im Komplex Oriental Movie Metropolis in Qingdao in der chinesischen Provinz Shandong produziert wird. Die Architektur des Veranstaltungsortes besteht aus einer Reihe maritimer Elemente und wurde so entworfen, dass sie eine Muschel darstellt, die ihm ein einzigartiges Aussehen verleiht. Basierend auf der chinesischen Legende „Die acht Unsterblichen überqueren das Meer“ wurde die Show von Artistic Director Luke Petit und seinem Art Team Group Asia, ein internationalen Spitzenteam mit Mitgliedern aus China, den USA, Kanada und der Schweiz, konzipiert, entworfen und kreiert. Petit und sein Team sind für ihre atemberaubenden, extravaganten Shows weltbekannt, und dies ist keine Ausnahme.

Die Show, mit einem Cast von 63 Performern, erstreckt sich über eine Fläche von 21.500 Quadratmetern und bietet mit Akrobatik, Tanz, klassischen Kung-Fu-Bewegungen, holographischen 3D-Projektionen, einer Hebebühne und einem Wasserbrunnen die perfekte Verbindung von traditioneller Kultur und moderner Bühnenkunst. Die 12 Darsteller der Hauptrollen wurden aus mehr als 10.000 Tanz- und Schauspielern in ganz China ausgewählt, und die Zusammenstellung der Besetzung dauerte zwei Jahre. Die Szene pendelt während der gesamten Aufführung zwischen Land und Meer und liefert einen lebendigen Hintergrund für eine faszinierende Geschichte. Für den Eröffnungsabend im April 2019 gab es begeisterte Kritiken.

Der Produktionsleiter Philip Alexi engagierte den erfahrenen belgischen Sounddesigner Erik Loots, der ein CODA Audio-Soundsystem für das Projekt empfahl. Die Technologie, die für eine Produktion in dieser Größenordnung erforderlich ist, muss die höchsten Qualitäts- und Zuverlässigkeitsstandards und strenge Kriterien erfüllen. Der chinesische Integrator (und CODA-Distributor) Tempo wurde mit der Installation des Systems beauftragt.

Das CODA-Audiosystem wurde in erster Linie aufgrund seiner Klangqualität und seines großen Dynamikbereichs ausgewählt, aber auch die kompakte Größe trug eine Menge zum Wert des Projekts bei. Die spektakulären Aerial-Effekte und Videoprojektionen erforderten eine optisch möglichst unauffällige Beschallung – die Positionierung der Lautsprecher war an sich schon eine Herausforderung -, weshalb die vergleichsweise geringe Größe der CODA Audio Lautsprecherboxen ein großer Vorteil war.

Das geflogene Hauptsystem besteht aus insgesamt 48 x AiRay-Cabinets in einer Konfiguration von 4 Arrays mit jeweils 12 Elementen. Dieses Setup ermöglicht die Erstellung von 3 verschiedenen Audio-Images, angefangen von einer engen L/R-Konfiguration mit hauptsächlich den mittleren L/R-Arrays über ein breites L/R-Bild, wo fast auschließlich die äußeren L/R-Arrays zum Einsatz kommen, bis zu einer „Wall Of Sound“-Konfiguration mit allen 4 Arrays gleichzeitig. Hinter den mittleren Main-L/R-Arrays wurden 12 x SC2F in 2 Arrays mit jeweils 6 Lautsprechern als Bass-Frequenz-Erweiterung der Haupt-L- und -R-Arrays geflogen, während ein zentral geflogenes System aus 16 x SC8-Subwoofern mit 2 Hangs von jeweils 8 Elementen, die in einer Nierenkonfiguration nebeneinander geflogen wurden, als LFE-Kanal des Systems dienten.

12 weitere ViRay-Boxen, 2 Arrays mit jeweils 6 Elementen, wurden in die Szenerie integriert und dienten als Infill-Arrays für das Haupt-AiRAY-System. Um die vom Regisseur der Show gewünschte filmische Klangkulisse zu erreichen, wurden 48 wandmontierte G715-96-Boxen in einem immersiven Auro-3D-Layout hinzugefügt, wobei drei Klanglayers verwendet wurden, nämlich Ohr-Surround, Höhen-Surround und ein „Stimme Gottes“-Layer. Das System wird von 24 x LINUS14-Verstärkern, 24 x LINUS10C-Verstärkern und 6 x LINUS CON-Managementsystemeinheiten angetrieben und über die CODA Audio LINUS-Software gesteuert.

Diese umfangreiche CODA Audio – Installation von Tempo ist für den chinesischen Markt ein weiterer Beweis, wie die Qualität, Leistung und Flexibilität dieser kompakten Gehäuse auch bei anspruchsvollsten Projekten optimal genutzt werden kann. Die ehrgeizigen Ziele der Qing-Show wurden voll und ganz erreicht, und CODA Audio hat maßgeblich zum Erfolg beigetragen.

Info: www.codaaudio.com

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen