HELi Showequipment GmbH entscheidet sich für GLPs impression S350-Serie

Die Dry-Hire-Spezialisten der HELi Showequipment GmbH liefern Technik für Veranstaltungen aller Art und jeder Größenordnung. Das Unternehmen mit Sitz in Bodenheim nahe Mainz investiert fortwährend in neues Material führender Markenhersteller. Darüber hinaus bietet HELi auf Wunsch auch Full-Service an.

Aktuell erweitert HELi seinen Bestand an LED-Movinglights um eine dreistellige Stückzahl impression S350 Spot und impression S350 Wash von GLP – und entscheidet sich damit für Weißlichtlösungen höchster Qualität.

„Leistungsstarke, größere Movinglights haben wir bereits genügend, jedoch war bei den kleineren, kompakteren Lampen noch Luft nach oben“, erläutert Geschäftsführer Uwe Heinrich, genannt HELi. „Die S350-Serie fiel mir sofort auf, weil sie GLP-typisch sehr kompakt und ohne ausladendes Base-Design konstruiert ist. Auch funktionieren die wichtigen Blendenschieber sowohl beim Spot als auch beim Wash einwandfrei. Wir haben kürzlich einen Messeauftritt mit über 100 Stück dieser Geräte betreut – und hatten dabei keinen einzigen Ausfall. Zuverlässig sind sie also auch. Hinzu kommt, dass die Geräte trotz der relativ kleinen Bauform, einen hohen Output haben. Ich sehe die S350-Serie von GLP im Grunde bei allen Arten von Indoor-Events, vor allem aber im TV und Theater. Doch auch in Clubs und bei Konzerten – sei es Rock’n’Roll oder Electro – werden die Geräte überzeugen können.“

Die Spot-Variante impression S350 beinhaltet eine weiße Hochleistungs-LED-Engine (6000 Kelvin), die einen ausgezeichneten Farbwiedergabe-Index (CRI) von über 90 erreicht. Ein exakt darauf abgestimmtes, hocheffizientes optisches System rundet das Paket ab. Diese Kombination garantiert optimale Abbildungseigenschaften, perfekte Schärfe, gleichmäßige Lichtverteilung und einen hohen Output von bis zu 8.900 Lumen.

Der impression S350 verfügt über ein internes Blendenschiebermodul, bei dem sich jeder Blendenschieber im Winkel von +/- 30° und in der Position von 0 – 100% über den Beam einschieben lässt. Die gesamte Blendenschiebereinheit kann zudem um +/- 45 ° gedreht werden. Der motorisierte Zoom reicht von 8 bis 42 Grad. Sein CMY-Farbmischsystem und ein zusätzliches Farbrad mit festen Farben und Korrekturfiltern machen den S350 insbesondere für TV- und Theateranwendungen interessant.

Der S350 Wash beherbergt die gleiche 350 Watt Weißlicht-LED-Engine, die auch im impression S350 verwendet wird. Auch das Washlight der Serie verfügt mit einem CRI von mehr als 90 und mit TM-30- und TLCI-Werten von 95+ über hervorragende Farbwiedergabe-Eigenschaften bei einer Farbtemperatur von 6.000 Kelvin. Der impression S350 Wash verwendet ein optisches System mit Fresnel-Frontlinse und einem Zoom von 8 bis 50 Grad. In jedem Winkel des Zoombereichs besteht Zugriff auf ein vollwertiges Framing System mit vier Blendenschiebern.

Info: www.glp.de

Zur Werkzeugleiste springen