Sennheiser Taschensender SK 6212 beim LEA 2019

Am Vorabend der Prolight + Sound gaben sich in Frankfurt weltbekannte Musiklegenden, etablierte Branchengrößen und vielversprechende Newcomer-Stars traditionell ein Stelldichein, um in der Festhalle dem PRG Live Entertainment Award (LEA) beizuwohnen. Sennheiser ist bei der renommierten Preisverleihung seit vielen Jahren mit Drahtloslösungen vertreten. Ihr LEA-Debüt erlebten am 1. April die neuen Sennheiser Taschensender SK 6212 für die Digital 6000 Drahtlossysteme.

Der ultrakompakte SK 6212 Taschensender ist seit Anfang 2019 verfügbar und eignet sich ideal für Anwendungen, bei denen es auf ein unauffälliges Erscheinungsbild sowie ein möglichst geringes Gewicht ankommt. Trotz seiner sehr kompakten Bauweise bietet der SK 6212 Taschensender die gleichen Übertragungseigenschaften wie andere Sender der Digital 6000 Serie. Er arbeitet intermodulationsfrei und daher extrem frequenzeffizient. Über ein auch unter schwierigen Lichtbedingungen perfekt ablesbares OLED-Display sowie mehrere Tasten ist der intuitive Zugriff auf die Parameter des Kleinsenders möglich. Bei der Entwicklung wurde besonderes Augenmerk auf Feuchtigkeitsresistenz gerichtet: Eine zusätzliche innere Versiegelung trägt dazu bei, dass für den SK 6212 selbst starke Transpiration kein Problem darstellt.

Der innovative Mini-Sender wird vom herausnehmbaren BA 62 Lithium-Polymer-Akkupack gespeist. Die Betriebszeit beläuft sich auf mindestens 12 Stunden, so dass auch lange Einsätze problemlos bestritten werden können. Im Rack-Ladegerät L 6000 lässt sich der Akku BA 62 über das neue Lademodul LM 6062 mit frischer Energie versorgen.

info: www.sennheiser.com

Zur Werkzeugleiste springen