Barbara Schöneberger gibt live Auskunft mit Alcons Audio

Barbara Schöneberger ist zweifellos eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Fernsehlandschaft. Als Moderatorin, Schauspielerin und seit 2006 auch als Sängerin begeistert sie, wo auch immer sie auftritt. Im Mai 2018 erschien Schönebergers viertes Album „Eine Frau gibt Auskunft“, das sie im März 2019 in zehn Live-Shows in deutschen Hallen präsentierte.

Die Event-Net GmbH aus Halle (Saale) arbeitet bereits seit 2008 für die Sängerin, fungierte bisher bei allen Tourneen sowie diversen Einzelshows als technischer Dienstleister. Auch bei der „Eine Frau gibt Auskunft“-Tour war das Team um Geschäftsführer Kay Schöttner und Abteilungsleiter Technik Mathias „Hein“ Schroeter für die komplette Technik, das Stage-Management und Teile der Tourleitung verantwortlich.

2004 investierte Event-Net als einer der ersten Anwender in Deutschland in Beschallungssysteme des niederländischen Premium-Herstellers Alcons Audio. Seitdem ist ein Bestand an Alcons LR14 und LR16 mitsamt BF362 Bässen in Halle aufgebaut worden. Auch bei allen vorangegangenen Tourneen von Barbara Schöneberger waren also bereits Alcons-Systeme an Bord.

Alcons LR18 Pro-Ribbons übernehmen die Hauptbeschallung
Für die 2019er Tour griff man jedoch auf die größeren LR18 Pro-Ribbon Line-Array-Systeme zurück, die aus Alcons’ Rental-Netzwerk „The Ribbon Network“ problemlos im mitteldeutschen Raum zugemietet werden konnten. Für die Main-PA kamen 24 Alcons LR18 zum Einsatz, die Side-PA übernahmen LR14-Systeme. Alcons RR12 Point-Source Array-Elemente wurden als Stackingvariante für die Frontfills bzw. nach Bedarf auch als Main-PA für die Parkett-Bereiche eingesetzt. Je nach Location wurden die BF362 Bässe in unterschiedlichen Modi (endfire/cardioid) an die lokalen Erfordernisse angepasst. Alle Systeme wurden mit Sentinel10 Systemendstufen angetrieben und gesteuert.

„Mit Alcons ließen und lassen sich alle Anforderungen an unterschiedliche Venues sowie verschiedene Musikstile mit vielen moderativen Elementen sehr gut erfüllen“, berichtet Kay Schöttner aus seinem reichen Erfahrungsschatz. „Die Pro-Ribbon-Treiber von Alcons Audio garantieren jederzeit eine sehr gute Sprachverständlichkeit bis in die letzten Reihen, selbst auf Rängen und Balkonen, bei einer äußerst homogenen Abdeckung der zu beschallenden Flächen. Mir ist kein vergleichbares System bekannt, das in dieser Kompaktheit eine derartige Auflösung bei entsprechender Leistung schafft. Man darf ja auch nicht außer Acht lassen, dass wir für die komplette Produktion auf einen Trailer limitiert waren. Alle Line-Array-Tops wurden in Cases transportiert, um den zur Verfügung stehenden Truckspace effizient zu nutzen. Handling und Rigging der Systeme bereiten keinerlei Schwierigkeiten.“



Die erste Überlegung im Vorfeld der 2019er Tour war, wieder die Event-Net-eigenen LR16-Systeme zum Einsatz bringen. „Angesichts der Option stattdessen das neue LR18 einsetzen zu können, haben wir den Gedanken verworfen. Die LR18-Systeme stellte uns die ils medientechnik GmbH aus Leipzig zur Verfügung. Da wir unsere RR12 zu diesem Zeitpunkt noch nicht im eigenen Bestand hatten, überließ uns Uwe Biesgen von Creativsound aus Berlin seine Systeme“, berichtet Schöttner weiter.

Über das wachsende „ Ribbon Network“ weiß Kay Schöttner nur Gutes zu berichten: „In Mitteldeutschland gibt es mittlerweile einige Technikfirmen, die Systeme von Alcons Audio im Einsatz haben. Wir versuchen seit geraumer Zeit diesen Plattformgedanken zu leben, und das gelingt uns immer besser. Die Event-Net GmbH ist ein vergleichsweise kleiner Verleih. Auch unsere Partnerfirmen im Ribbon-Network sind, zumindest in Mitteldeutschland kleinere und mittelgroße, zumeist auch auf unterschiedliche Bereiche spezialisierte Verleih- und Technikfirmen. Dementsprechend unterscheiden sich auch die Anforderungen an die Systeme. Zukünftig werden wir und die oben genannten Partnerunternehmen Investitionsentscheidungen nicht mehr nur an unserem eigenen Bedarf, sondern auch an der Verfügbarkeit der entsprechenden Technik im Netzwerk unserer Partner in Mitteldeutschland festmachen. Das Ribbon Network trägt und das ist großartig!“

Uwe Biesgen von Creativsound begleitete die Schöneberger-Tournee als Tontechniker und betreute den FoH. Das sonstige Audio-Equipment sowie auch das Tonpersonal – PA-Systemtechniker Hendrik Pfeiffer, Monitortechniker Henning Dittmann und technischer Produktionsleiter Mathias „Hein“ Schroeter –wurden von der Event-Net GmbH gestellt. Kay Schöttner selbst war als Tourleiter im Einsatz.

Info: www.alconsaudio.com
Info: www.event-net.org/