ETC-Update für führenden Nachrichtensender Al Arabiya

Der für investigativen Journalismus bekannte Nachrichtensender Al Arabiya hält 24 Stunden am Tag die arabische Welt auf dem Laufenden. Das bedeutet eine hohe Belastung für die im Studio verwendete Lichttechnik. Umso besser für die Verantwortlichen, dass die hauseigene ETC Lichtkonsole Eos Classic seit über 10 Jahren ohne eine einzige Betriebsstörung läuft. Ein Qualitätssiegel, das überzeugt. Und den Sender nun bewog, in das ETC-Konsolen-Flaggschiff Eos Ti zu investieren.
Seit über zehn Jahren setzt der in Dubai ansässige Nachrichtensender Al Arabiya bei der Lichtsteuerung auf ETC. Eine gute Entscheidung: Denn diefür die Studiobeleuchtung zuständige Eos Classic-Lichtkonsole läuft seit Inbetriebnahme vor über zehn Jahren bis heute vollkommen störungsfrei. Diese Performance hat Wirkung gezeigt: So investiert das Technik-Team des News-Channels jetzt in das ETC-Konsolen-Flaggschiff Eos Ti. Nach den guten Erfahrungen mit der Eos Classic überzeugten nun die Features der Eos Ti die Verantwortlichen von Al Arabiya. Dazu gehören die leistungsstarken Magic Sheets des Eos-Betriebssystems. Sie ermöglichen es dem Fernsehsender, mehrere Studios gleichzeitig zu koordinieren. Zusätzlich erleichtert der praktische Blind Mode die Arbeit der Journalisten. Dieser Modus erlaubt es, dass Beleuchtungs-Programmierungen während des Betriebs erstellt werden können.
Aber nicht nur bei der Lichtkonsole setzt Al Arabiya auf ETC: DimmerRacks, EosRemote-ProcessorUnits sowie SourceFour LED Series 2 Lustr Daylight HD- und Source Four jr-Scheinwerfer runden das Beleuchtungspaket ab.

Info: www.etcconnect.com

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen