German Design Award für Movecat Touring Rack II

Movecat, weltweit einer der führenden Entwickler und Hersteller innovativer Bühnentechnik und der einzige Hersteller im Bereich Bühnenkinetik, der praxiserprobte, geprüfte sowie real verfügbare Gesamtsysteme unter Berücksichtigung von BGV C1 und SIL3 anbieten kann, wird mit dem German Design Award für das Touring Rack II ausgezeichnet. Den German Design Award bekommt Movecat in der Kategorie „Excellent Product Design Entertainment“ verliehen. Die Preisverleihung erfolgt am 8. Februar 2019 in Frankfurt. Bereits im Vorjahr ging die internationale Medienauszeichnung P.I.P.A. Award anlässlich der Fachmesse Prolight + Sound in Frankfurt an das Touring Rack II von Movecat. Dazu Movecat Geschäftsführer Andrew Abele: „Wir freuen uns natürlich riesig über eine weitere Auszeichnung für diese wegweisende Entwicklung“.

Nach Meinung der Jury des German Design Award setzen die Touring Rack II als „All-in-One Units Maßstäbe in Sachen kompakter Bauform, Bedienergonomie, funktionaler Sicherheit sowie Normenkonformität für Entertainment Motorcontroller“. Die Auszeichnung begründet die Jury wie folgt: „Eine robuste, intuitiv bedienbare, kompakte und benutzerfreundliche Variante des klassischen Touring Racks. Durch intelligente Funktionen wie die Illuminierung aller Betriebszustände, die Anschlussmöglichkeiten für externe Schalter sowie die Möglichkeit, mehrere Racks im Verbund zu nutzen, sticht dieses Touring Rack aus der Masse hervor.“

Das All-in-One Touring Rack II von Movecat entspricht den Richtlinien EN 60204-32, EN 13849-1 und VDE 0113. Es vereint die zum Betrieb notwendigen Steuerungskomponenten in einem kompakten, schockgedämpften Roadcase. Die integrierte Stromstation übernimmt die Verteilung und Absicherung der Controllereinheiten sowie die Überwachung der Stromversorgung inklusive einer eventuell notwendigen, automatischen Korrektur des Drehfelds. Ergänzt wird das Sicherheitskonzept durch ein intelligentes Bypass-Konzept und das bewährte Movecat M-Link System, sodass bis zu zwölf Racks für maximal 384 Antriebe im Verbund betrieben werden können.

Info: www.movecat.de

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen