CODA Arrays für DAIMLER-Messeauftritt bei der IAA Nutzfahrzeuge

Die IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover hat auch in diesem Jahr bewiesen, die weltweit bedeutendste Veranstaltung ihrer Art zu sein. Mehr als 2000 Aussteller aus fast 50 Ländern nahmen an diesem Riesen-Event teil und präsentierten ihre Produkte auf einer Fläche von mehr als 280.000 Quadratmetern. Anwesend waren die weltweit renommiertesten Unternehmen der Branche, darunter der führende deutsche Hersteller Daimler, dessen Ausstellung auf der Messe seine neuesten, weltweit führenden und fortschrittlichsten Nutzfahrzeugserien präsentierte.


Der Veranstaltungsdienstleister Elaborate Events wurde von Daimler beauftragt, einen Anbieter aus der Pro-Audio-Branche zu finden, der die höchsten Qualitätsstandards für den effektiv weltweit größten Messestand erfüllen konnte. Es mussten die verschiedenartigsten Situationen beschallt werden, mit deutlich unterschiedlichen Anwendungen. Die Audiowiedergabe sollte in jedem Fall wirkungsvoll, diskret und verständlich sein, und Elaborate fand bei der AMBION GmbH aus Kaufungen genau das was sie suchten, denn Martin Weicht, technischer Leiter Audio der AMBION GmbH, und sein Team empfahlen ein Beschallungssystem mit Komponenten von CODA Audio, um all diese umfangreichen und anspruchsvollen Aufgaben zu erfüllen.

Insgesamt 235 CODA Audio-Lautsprecher, die von 76 LINUS-Verstärkern des Unternehmens angetrieben wurden, wurden auf der Messe eingesetzt. Praktisch jeder Lautsprecher in der Produktion wurde zentral von Q-SYS Core 510i über Dante gesteuert, wobei etwa 10 km Glasfaser-, CAT- und Lautsprecherkabel verlegt wurden.

Im Mainstage-Bereich musste einem großen Publikum über einen ausgedehnten Bereich ein kraftvoller Sound geliefert werden. Vier Arrays mit ViRAY-Lautsprechern wurden als Haupt- und Seiten-PA eingesetzt, mit APS in der Mitte und G712-Pro als Nearfills. 8 x G18-Subs vervollständigten dieses System.

Die verschiedenen Messestandbereiche ergaben unterschiedlichste Anforderungen an Beschallungskonzept und Material. So waren z.B. in den elf, mit großen Videobildschirmen ausgestatteten, „Explainer-Stationen“ zu verschiedenen Themen, große Lautsprecher nicht praktikabel. So entschied sich AMBION für HOPS5 mit U12i Subs, die in den Ausstellungsmöbeln verborgen werden konnten. Die Leistungsfähigkeit und Feedbackresistenz dieser Kombination ermöglichte es den Präsentatoren, sich vor den Bildschirmen (und den Lautsprechern) bewegen zu können, ohne die erforderlichen Geräuschpegel oder die Verständlichkeit zu beeinträchtigen – ein einzigartiges Merkmal der CODA Audio-Technologie.

Der „Driver´s Inn“-Bereich war eine entspannte Bar mit einer Bühne im Zentrum, in der kleine Shows und allgemeine Unterhaltung stattfanden. 14 deckenmontierte HOPS8 wurden hier durch 5 x G15-Subwoofer ergänzt, um eine ideale Kombination für die Anwendung zu schaffen.

20 D5 Cube-Lautsprecher, die an der Decke montiert waren, deckten den Mercedes-Benz Cafe-Bar-Bereich ab. Es war wichtig, dass sich diese Lautsprecher so diskret wie möglich in ihre Umgebung einfügten. Oberhalb und hinter den Lampen des Cafés waren die D5s praktisch unsichtbar, ohne dass die kristallklare Audiowiedergabe verloren ging.

Q-SYS Operator Adrian Curths kommentiert:
„Es war schon ein riesiges System, aber aufgrund der Kompatibilität der verschiedenen CODA-Elemente wurde das Ausrichten der verschiedenen Lautsprecher sehr vereinfacht. Nur ein paar einfache Messungen, ein kurzes Abhören und alles war in Ordnung! Auch beim EQ gab es nicht viel zu tun – das System funktioniert tatsächlich gut, wenn man es ziemlich flat lässt. „

Martin Weicht, als Head of Audio von AMBION, leitete die Installation und war mit dem Projekt sehr zufrieden:
„Was ich an den CODA-Lautsprechern wirklich mag ist die Klarheit der Systeme. Zum Beispiel, obwohl die D712s vielleicht 8 oder 9 Meter über dem Boden aufgestellt waren, hatten wir immer noch viel Headroom für die Lavaliers und die Klarheit war perfekt. Mit dem HOPS5 in den Explainer-Stationen war es genauso – sie deckten leicht den Bereich vor den Bildschirmen ab und wir waren mit den U12i-Subs auch in diesen Anwendungen sehr zufrieden – für ihre geringen Ausmaße sind sie ziemlich laut – wirklich toll! „

Die Wahl von CODA Audio für den großen Daimler-Messeauftritt spiegelt wider, wie die Produktpalette des Unternehmens ein so breites Anwendungsspektrum abdecken kann. Man hat alles unter einem Dach, einfach zu integrieren und einen klaren und kraftvollen Sound mit minimalem Stress. So wie Daimler die Zukunft der Automobilindustrie als weltweit größter Hersteller von Nutzfahrzeugen weiter gestaltet, so definiert CODA die Zukunft von Professional Audio. In jeder Hinsicht war diese Installation eine große Herausforderung, aber es gelang CODA Audio in den kompetenten Händen von AMBION, die Zufriedenheit eines sehr prestigeträchtigen Kunden zu erfüllen.

Fotos: Brad Kavanagh

Info: www.ambion.de
Info: www.daimler.com
Info: www. codaaudio.com

Zur Werkzeugleiste springen