BroaMan erweitert die Mux22-Familie mit FrameSync8

Mit der Ankündigung von Mux22 FrameSync8 hat BroaMan seine erfolgreiche Mux22-Produktserie nochmals erweitert, und bietet eine enorme Verbesserung zu herkömmlichen Frame-Sync-Technologien.

Dank einer revolutionären Timing- und Transporttechnologie ermöglicht die neue FrameSync-Option eine verzögerungsfreie Frame-Synchronisierung und eine automatische Anpassung des eingebetteten Audiomaterials. Dies spricht eine Reihe von Problemen an, die mit der Verwendung von digitalen Geräten begannen, insbesondere die berüchtigten Probleme der Lippensynchronisation und sehr irritierende Verzögerungen für Schauspieler und Dirigenten in Live-Situationen. Diese gehören nun der Vergangenheit an.

Mux22 ist ein universelles Interface, das alle Broadcastsignale der Industrie in nur einem 1U-Chassis unterstützt. Durch die Kombination von HD/3G/6G/12G-SDI I/O mit digitalen Audio-Netzwerken von Ethernet, Optocore und SANE bietet Mux22 eine kompakte und hocheffiziente Lösung für den Transport von Video, Audio und Daten auf nur einer Duplex-Faser.

Jeder Standard-Mux22 kann jetzt eine FrameSync-Karte enthalten, die Video Frame Sync von acht Videoeingängen ermöglicht (z. B. für Kameras). Diese neue FrameSync-Option, die auf der diesjährigen IBC in Amsterdam offiziell vorgestellt wurde, basiert auf der neuen FrameSync8-Karte, die neben der allgegenwärtigen zwei VSync (Video Sync Board) I/O-Option acht Sync-Ausgänge bietet .

Dieses traditionelle VSync-I/O, das in jedem Mux22 zu finden ist, ist unabhängig von der neuen FrameSync8-Karte. VSync kann beispielsweise immer noch die Black-Burst-Audio-Synchronisation durchführen, während die FrameSync8-Ausgänge unabhängig phasenverschobene Videosyncs jeder Art erzeugen können, sowohl Black-Burst und Tri-Level, von zahlreichen Auflösungen, in allen PAL/NTSC/SECAM SD und HD-Versionen.

Darüber hinaus kann jeder der acht Sync-Ausgänge in FrameSync8 individuell auf Video Sync oder Audio Word Clock Sync eingestellt werden, wodurch das Gerät zu einem perfekten Video- und/oder Audio-Sync-Gerät wird. Dies wird in den meisten Fällen alle uneindeutigen Black-Burst-Sync-Generatoren/Splitter, Wordclock-Generatoren/Splitter und Black-Burst-Sync-zu-Audio-Einheiten mit ihren meist unbekannten Phasenbeziehungen, unbekannter Phasenverschiebung und hohen Jitter-Designs ersetzen.

Dank BroaMans grundsolider Technologie sind die Phasenverschiebung und das Format von Video Sync genau auf alle acht Ausgänge abgestimmt, mit der Garantie, dass es keine zeitliche Fehlabstimmung gibt. In FrameSync8 verspricht BroaMan, dass jeder Kurzschluss eines Ausgangs keinen anderen Port beeinflusst. Überragender niedriger Jitter <50 ps und „gleiche Phasenbeziehung bei jedem Einschalten“ sind immer gewährleistet.

„Dieses Produkt ist das Ergebnis einer häufigen Nachfrage in der SDI-Stagebox-Anwendung“, erklärt BroaMan Technical Sales Manager, Maciek Janiszewski. „Zuvor mussten unsere Kunden 2-3 zusätzliche Geräte verwenden, z. B. ein externes Black Burst Sync Splitter-Gerät, um das Sync-Signal an mehrere Kameras zu liefern. Jetzt können sie eine 100% präzise Synchronisation für alle Kameras von Mux22 aus bieten und gleichzeitig Mux22 mit zeitabgestimmten Video- und Audiosignalen versorgen. Aber das Erstaunlichste ist, dass die neue Technik eine Frame Sync mit Null-Verzögerung des Videosignals ermöglicht, was den Betreibern eine Menge Ärger erspart und dem Publikum ein viel besseres Video/Audio-Erlebnis ermöglicht.“

Der neue Mux22-FrameSync8 wird ab sofort ausgeliefert.

Info: www.broaman.com

Zur Werkzeugleiste springen