Access Audio Anywhere: Lawo stellt WAN-fähige Audio-over-IP-Schnittstellen vor

Lawo präsentiert auf der IBC 2018 die neue WAN-Edition seiner bewährten Audio-over-IP-Schnittstellen der A__line-Familie. Diese kompakten 1HE-Einheiten übertragenauf Layer 3in Echtzeit unkomprimierte Audiodaten in Broadcast-Qualität, und zwar sowohl in WAN- als auch in LAN-Netzwerken.

Unter Verwendung der offenen Standard-Protokolle SMPTE 2110-30/31, AES67 und RAVENNA wandeln A__line-Geräte Audiosignale – Mikrofon- und Line-Pegel, AES3 und sogar digital codiertes Baseband-MADI – zuverlässig in Audio-over-IP-Streams. Das IP-Audio-Streaming wird entweder über die Open-Source Ember+ Steuer-API oder über standardbasiertes RAVENNA-Advertising und -Discovery verwaltet.

Die neue A__line WAN Edition ist für den hochfrequenten und anspruchsvollen Audiotransport optimiert. Zwei RJ45-Ports unterstützen SMPTE 2022-7 SeamlessProtectionSwitching (SPS) und stellen zwei diskrete, redundante Netzwerkpfadefür die fehlerfreie Zustellung vonStreamsbereit. Eine redundante Stromversorgung ist ebenfalls an Bord. Umfangreiche Empfangspufferkapazitäten entsprechen den Spezifikationen der ST2022-7 Klasse C, wobei redundante Pfaddifferenzen von bis zu 150ms unterstützt werden.Zusätzlich ist für jeden empfangenen Audiokanal ein 160ms-Jitterpuffer vorgesehen. Die A__line-Geräte können zu PTPv2- und Wordclock-Referenzsignalen synchronisiert werden und wandeln den empfangenen Takt bei Bedarf auch in das jeweils andere Format.

Die Audio-Knoten der A__line-Familie lassen sich nahtlos in das VSM IP Broadcast Control System von Lawo und die mc²-Audio-Produktionspulte von Lawo integrieren. Es stehen drei Modelle zur Verfügung:

• Das A__mic8bietetin Lawo-Qualität acht Mikrofon-/Line-Eingängeund vier analoge Line-Ausgänge auf XLR-Steckverbindern, acht GPIOs, zwei redundante Streaming-Ports sowie einen Wordclock-Ein- und -Ausgang. Das Gerät wird über das Ethernet gespeist (PoE) und arbeitet lüfterlos.
• Das A__digital8 verfügt über acht AES3-Eingänge mit Abtastratenwandlung, vier AES3-Ausgänge auf XLR-Anschlüssen, acht GPIOs, zwei redundante Streaming-Ports sowieeinen Wordclock-Eingang und -Ausgang. Auch dieses Gerätwird über das Ethernet gespeist (PoE) arbeitet lüfterlos.
• Das A__madi4 bietet zwei redundante MADI-Schnittstellenpaare auf SFP, zwei redundante SFP/RJ45 Dual-Media-Streaming-Ports sowie einen Wordclock-Eingang und -Ausgang. Das A__madi4 wird standardmäßig mit einem redundanten Netzteil geliefert.

Die A__line WAN Edition ist ab sofort lieferbar und kann bei allen Lawo-Vertriebspartnern bestellt werden. Um den Vertriebspartner in Ihrer Nähe zu finden, schicken Sie eine E-Mail an [email protected] Produktdetails finden Sie unter lawo.com/de/products/audio-interfaces/a-line.html oder auf demLawo-Stand, #8.B50 auf der IBC 2018 in Amsterdam.

Info: www.lawo.com

Zur Werkzeugleiste springen