BBM setzt für Adele Tour auf kinetisches Equipment von Movecat

Für die Ausstattung der Welttour von Adele hat BBM Black Box Music in kinetisches Equipment von Movecat investiert. Hintergrund waren die technischen Herausforderungen dieser Produktion. Zum Einsatz kommt ein komplexes Beschallungssystem für die beiden Bühnen, die einen übergangslosen Wechsel zwischen einer 270°- und einer 360°-Arenabeschallung fordern, bei der die akustische Ortung der Künstlerin folgt. Das Audiosystem inklusiver aller Lautsprecher, Antriebe, Kabeltraversen, Strom- und Signalverteilungen sowie den Motorcontrollern muss dafür entsprechend positioniert werden.

Movecat_ADELE_4

Angeschafft wurden die Systeme auf Anfrage der Audio Crew von Adele bei BBM in Berlin. Audio System Designer Ulf Oeckel entschied sich für Movecat Equipment unter Berücksichtigung der Kriterien Bedienkomfort, Sicherheit und Flexibilität. Ulf Oeckel: „Weiterhin spielte die kabellose Steuerung von Movecat eine wichtige Rolle in unseren Überlegungen und stellt ein Innovationsmerkmal dar“.

Funksteuerungen zählen in Ländern wie Schweden seit längerer Zeit zum Standard und sind dort häufig zu sehen – insbesondere auch in der Event Industrie. „Speziell bei großen Produktionen“, so Ulf Oeckel, „sind kabelgebundene Bedienungen störend im Arbeitsfluss und schränken nicht nur das eigene Gewerk ein. Bei der Adele Tour sind Funksysteme von Movecat im BSTG Audio Rigg verbaut. Da alle Audiosysteme inklusive der Verstärker, Stromverteiler und Motor Controller geflogen werden, wollten wir vom Rigg herunterhängende Kabel und den zusätzlichen Arbeitsaufwand unbedingt vermeiden und dafür das gesamte 360°-Audiosystem so schlank und kompakt wie möglich designen. Dazu gehört auch die Bedienung des kinetischen Equipments ohne störende Kabel. Mit den Movecat Funkfernsteuerungen funktioniert das sehr gut.“

Movecat hat die Kettenzug-Funkfernsteuerung für die Welttournee von Adele explizit entwickelt. Sie sind für den weltweiten Einsatz geeignet und stehen künftig auch für andere Anwender zur Verfügung. Die MRC R-Serie besteht aus Funkfernsteuerungen für vier, acht oder zwölf Movecat D8/D8 Plus Kettenzüge, die auf dem 2.4 GHz ISM Band arbeiten. Die Radio Motion Remote Controller sind mit einem Tru-Diversity Transceiversystem ausgestattet. Damit hat der Anwender für einen störungsfreien Betrieb die Wahl zwischen zehn Kanälen oder einer automatischen Kanalauswahl.

Movecat_Adele_5

Die MRC R-Serie ist R&TTE, ETSI 300 220/328, DIN EN 60204-32 und EN 13849-1 konform sowie CE/Europa, FCC/USA, FC/Kanada und ARIB/Japan zertifiziert. Somit ist die Basis für einen weltweit störungsfreien Funkbetrieb gewährleistet. Weitere Länder können auf Anfrage integriert werden.

BBM setzt für die Adele Tour die Kettenzug-Funkfernsteuerung der MRC R-Serie von Movecat auf der UK- und der Europa-Tour für aktuell 20 von insgesamt 57 Motoren im BSTG Audio Rigg ein. Für die anstehende US Tour soll sich die Anzahl auf Grund höherer Lasten von Pre-Rigg und Beleuchtungs-Setup weiter erhöhen.

Mit dem Movecat Equipment und seinen Möglichkeiten ist Ulf Oeckel bisher sehr zufrieden: „Derzeit sind die Movecat Funksysteme die einzige mir bekannte kabellose Motorsteuerung mit internationaler Zulassung auf dem deutschen Markt. Wahrscheinlich deswegen wurde auch innerhalb der internationalen Crew der laufenden Adele Tour das System aufmerksam und wohlwollend zur Kenntnis genommen. Wenn sich das Movecat Material weiter bewährt, werden wir unser System bei BBM weiter ausbauen, um einmal mehr mit innovativer Technik Vorreiter zu sein.“

Fotos: Ralph Larmann/Movecat

Info: www.movecat.de