Rund 500 ROBE BMFL rocken die SEA Games

Fast 500 ROBE Robin BMFL standen im Mittelpunkt der Beleuchtung, die der Lichtdesigner Mac Chan für die spektakuläre Eröffnungsfeier und Abschlusszeremonie der 2015 Southeast Asia (SEA) Games in Singapur spezifiziert hat. Die Eröffnungsfeier, ein Event mit rund 55.000 Besuchern, fand am 5. Juni im brandneuen Nationalstadion statt und wurde zudem als TV-Übertragung an bis zu 600 Millionen Menschen ausgestrahlt.

sea games

Eröffnung der SEA Games

Die eingesetzten 500 BMFL Movinglights kamen aus dem Mietpark des Dienstleisters Showtec Communications Pte Ltd., der in 700 Geräte des Modells investiert hatte, nachdem Mac Chan seine Entscheidung für das ROBE Fixture bestätigte. Der Einsatz stellte gleichzeitig einen neuen Rekord für den BMFL dar: Bis zu diesem Zeitpunkt waren noch nie so viele Lampen dieses Typs bei einem Einzel-Event verwendet worden.

Chan arbeitete bei der hochkarätigen Veranstaltung im Auftrag der Showdesignerin Beatrice Chia, mit der er in der Vergangenheit schon einige Events vergleichbarer Größe gemeistert hat. Die Entscheidung für ROBE Produkte in dieser hohen Stückzahl stellte jedoch eine Premiere für den Lichtdesigner dar. Der BMFL wurde vor allem durch seinen großen Licht-Output zu Chans erster Wahl. Für das Fixture von ROBE stellten selbst die Beleuchtungsentfernungen aus Traversenhöhen zwischen 37 und 39 Metern kein Problem dar.

360 BMFL Blade – das neueste Modell der Scheinwerferserie – waren an den beiden seitlichen Spielfeldrändern im Stadion in 20er Gruppen an den jeweils acht Traversen fixiert. Die 100 BMFL Spot bekamen ihren Platz an weiteren vier Traversen, von denen jeweils zwei an den gegenüberliegenden Seiten des Stadiondaches installiert waren. Die für die Zeremonie bespielte Fläche hatte das Format 160 mal 95 Meter. Zentrales Beleuchtungsmittel für das gesamte Spielfeld und die Zuschauerbereiche auf den Tribünen waren die BMFL Blade.

Dabei waren für Mac Chan die hervorragenden Blendeneigenschaften der Blades von immenser Bedeutung. So konnte er das Feld in präzise ausgeleuchtete Bereiche teilen und eine Matrix unterschiedlicher Lichtsegmente bilden, die sich bedarfsweise mischen oder trennen ließen und den Kameras effektvolle Aufnahmen ermöglichten. „Ich bin begeistert von der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Fixtures“, so Chan.

Bei der Show arbeitete er eng mit seinem Assistenten Marc Brandon Hor und einem Team von bis zu 50 Technikern von Showtech zusammen. Lead Programmer war Michael Chan, Technical Director Kenny Wong.
Für viele der eingesetzten BMFL Fixtures wurde die Show zur Premiere: Die Geräte waren im April von ROBE aus Tschechien direkt in das Stadion geliefert worden.

Josef Valchar von ROBE, der selbst an der Eröffnungsfeier teilnahm: „Ich war ungeheuer stolz, so viele unserer Scheinwerfer in einer einzigen Show zu sehen und freue mich über den Vertrauensvorschuss von Mac Chan, dass er bei einem Event dieser Größe und Bedeutung einer ganz neuen Lampe vertraut. Auch die große Investition von Showtech in unsere Produkte ist eine tolle Bestätigung der Marke ROBE.“

Info: www.lmp.de

Zur Werkzeugleiste springen