Mischpult der Königsklasse für „Disneys Der König der Löwen“

Seit dem 2. Dezember 2001 spielt im Theater im Hafen Hamburg das Musical „Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN“. Das Stück mit dem berühmten Soundtrack von Elton John und Tim Rice debütierte 1997 am Broadway  und hat sich weltweit zum größten Musical Erfolg aller Zeiten entwickelt. Im Zuge der Modernisierung der Tonanlage hat die Technik Crew von Stage Entertainment in Abstimmung mit Sound Designer Steve Canyon Kennedy in ein neues DiGiCo SD7T Mischpult und 2 SD Racks investiert. Der Hamburger Systemintegrator Amptown System Company hat das Pult beim Düsseldorfer DiGiCo Vertrieb United Brands bestellt und im September vor Ort in Betrieb genommen.

KDL_HAM_Stage Theater im Hafen_quer_c530971a1O
Neben New York und London ist Hamburg der drittgrößte Musical-Standort weltweit. Bereits zur Premiere von Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN Anfang dieses Jahrtausends realisierte ASC das komplette Audiokonzept für das Theater am Hafen bestehend aus Lautsprechersystem, Processing, Tonmischpult und Mikrofontechnik.

Ulrich Müller, ASC Geschäftsführer, erinnert sich: „Im Zuge der Jahre sind die Anforderungen der Spielstätten von Stage Entertainment so gewachsen, dass es für das Musical Unternehmen ein logischer Schritt war, eine eigene Technik-Gesellschaft zu gründen, die SES Stage Entertainment Service GmbH. Diese kümmert sich um alle technischen und künstlerischen Belange der Stage Entertainment Bühnen in Hamburg, Berlin, Oberhausen und Stuttgart und die Touring-Produktionen.

Wir arbeiten eng und vertrauensvoll mit Andy Hammerich zusammen, der bei Stage Entertainment verantwortlich für das Ressort Tontechnik  ist, und kennen das genaue Anforderungsprofil, wenn es um neue Beschallungsprodukte geht. Sound-Designer Steve Canyon Kennedy weiß um die Klangqualität und die Performance von DiGiCo Konsolen im internationalen Musikbusiness und hat sich beim technischen Upgrade der Musical Produktion für die Königsklasse entschieden. In den letzten Wochen wurde die Show in die SD7T konvertiert und neu programmiert. United-b Support Manager Holger Schröder hat dazu Kay Hinz, Leiter des Audiobereichs  im Theater am Hafen gemeinsam mit seinen Toningenieuren im Umgang mit der SD7T intensiv geschult und mit der Handhabung der T-Software vertraut gemacht.“

KDL_HAM_Prio2_Szenenmotiv_Der ewige Kreis_c365378a1O

Andreas Hammerich, Leiter der Tontechnik bei Stage Entertainment kommentiert den Neuerwerb: „Die Vorstellungen von König der Löwen werden achtmal die Woche gegeben. Dazu bedarf es eines Mischpults, das durch exzellenten Klang, Flexibilität und Betriebssicherheit besticht. Die SD7 ist die Premiumkonsole von DiGiCo. Sie verfügt über ein beeindruckendes Angebot an technischen Raffinessen und einer Vielfalt an Spezialeffekten, die für eine Produktion dieser Art unerlässlich ist. DiGiCo arbeitet engagiert und kontinuierlich mit Bühnen-Koryphäen in London zusammen, um allen Anforderungen in einem Musical Theater gerecht zu werden, was in der Entwicklung der T-Software ihren Höhepunkt findet.

Wir haben nicht nur in das DiGiCo SD7T Set investiert, sondern auch unsere bereits bestehende SD8 Konsole um Optocore erweitert, um diese in das standardisiert vorhandene Optocore Netzwerk der SD7T mit einzubinden. Zusätzlich zu Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN mischen DiGiCo Konsolen auch bei PHANTOM DER OPER im Stage Theater Neue Flora in Hamburg und bei Disneys Musical TARZAN im Stage Apollo Theater in Stuttgart mit.“

sd7

United-b Geschäftsführer Wolfgang Garçon äußert sich sehr zufrieden über die Entwicklung von DiGiCo im Theater- und Musical Business: „Die SD7 punktet mit einer großen und komfortablen Ausgangs- und Monitormatrix. Zahlreiche Features wie z.B 1.392 I/Os in einem optischen Loop inklusive 4 Madi Ports und lokalen I/Os, 256 Mischkanäle, 128 Mischbusse, 64 Stereo-FX und Dynamic EQs auf allen Mischkanälen haben sie zu einem stark nachgefragten Pult auf den Tech Ridern für Konzerte und Tourneen etabliert. Ihre Leistungsbandbreite basierend auf DiGiCos vielseitiger FPGA-Technologie sowie die bedarfsgerecht entwickelte T-Software machen sie zur ersten Wahl bei Sound Designern und Theaterplanern. Seit Sommer bietet DiGiCo auch die Option an, mittels Software Optocore eigene Geräte über die Bedienoberfläche des Mischpultes zu verwalten, was bereits auf der Prolight+Sound und der IBC in Amsterdam eindrucksvoll demonstriert wurde. Auf der Tonmeistertagung in Köln werden wir die Vorzüge von DiGiCo in der Theater-, Musical- und Broadcast Welt detailliert vorstellen und gezielt auf die für die Anwendungsbereiche maßgeschneiderte Software eingehen. T für Theater-Software und B für Broadcast-Software.“

Info: www.united-b.com

 

Zur Werkzeugleiste springen