Maxin10sity bricht Weltrekord der größten Projection-Mapping-Installation

Mit einer Gesamtfläche von 350.000 m² ist der Parlamentspalast von Bukarest (Rumänien) das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt. Anlässlich des 555. Geburtstages der rumänischen Hauptstadt realisierte das Kulturzentrum der Stadt vor 100.000 Zuschauern das weltweit größte Video-Mapping-Projekt an einem Verwaltungsgebäude, bei dem über 100 digitale Projektoren zum Einsatz kamen.

Maxin10sity Show 1mr

Der Projection-Mapping-Spezialist Maxin10sity wurde vom örtlichen Bühnenverleih 360 Revolution auf den Plan gerufen, um die gigantische Aufgabe der Kreation einer Video-Mapping-Installation zu übernehmen und als Kurator für diese künstlerische Performance alle Inhalte zu organisieren.

Die Animation dauerte symbolische 5‘55‘‘ und verfügte über eine enorme Projektionsfläche von 23.000 m². „Es wurde schnell klar, dass für ein Projekt dieses Ausmaßes eine Auflösung von 8K erforderlich war. Wir wollten, dass die Zuschauer ein überwältigendes, auch emotional ansprechendes Erlebnis mitnehmen“, kommentiert András Sass, Art Director bei Maxin10sity’s, der gemeinsam mit seinem Kollegen László Czigány mit der Content-Entwicklung betraut war. „Bei dieser Auflösung konnten wir das Rendering entscheidend verbessern und sehr scharfe Bilder liefern.“

„Wir haben dabei die Grenzen der Software ausgelotet. Unseres Erachtens wurde hier erstmals ein so detailgenaues Projection-Mapping ausgeführt. Beispielsweise hatten wir ein Rendering mit Millionen Teilchen, die sich zur Form des Parlaments zusammenfügten, bevor sie in der nächsten Sekunde vom Wind verweht wurden, um andere Formen zu schaffen.“

Der Inhalt betraf in erster Linie das Gebäude selbst, betonte architektonische Details und brachte die grandiose Kulisse des Parlaments perfekt zur Geltung. Unterstützend zur Projektion wurden auch Tonelemente des spanischen Komponisten und Produzenten Ivan Torrent eingesetzt.

Alle Künstler waren mit Maxin10sity’s Projektmanagement hoch zufrieden. Damien Fontaine kommentierte als Vertreter Frankreichs: „Die Beziehung zu Maxin10sity war sehr professionell, und der technische und künstlerische Ansatz stand durchaus im Einklang mit dem Umfang der Veranstaltung.“

360 Revolution bezog nicht weniger als 104 Panasonic PT-DZ21K 3-Chip DLP® Projektoren von LANG AG mit einer Helligkeit von insgesamt über 2 Millionen Lumen. Mit jeweils 20.000 ANSI Lumen, einem Kontrast von 10.000:1 und einer Auflösung von 1920×1200 Pixel (WUXGA) sorgte der PT-DZ21K für gestochen scharfe und lebensechte Bilder auf der Fassade. Sämtliche Projektoren wurden über fünf Pandora Box QUAD Serversysteme von Coolux gesteuert.

info: www.maxin10sity.com  

Zur Werkzeugleiste springen