Dante’s Inferno mit K-array @ Cinecittà World

Cinecittà ist ein enormes Filmstudio in Rom, das als das Heim des italienischen Kinos angesehen wird und immer wieder für wichtige Filmproduktionen, auch Hollywoodfilme, genutzt wird. Am 24. Juli 2014 eröffneten die Filmstudios nun einen Vergnügungspark, der die Besucher in die Welt der glorreichen italienischen Filme führt, vom Post-Neo-Realismus bis zu den Dolce-Vita-Western-Sagas. CinecittàWorld ist aber nicht nur eine Zelebration der goldenen Zeiten von Cinecittà, sondern ein richtiger Vergnügungspark, mit Achterbahnen, Wildwasserbahnen und  Attraktionen im Cinema-Style, inspiriert vom großen Kino und designed vom dreimaligen Oscar-Gewinner Dante Ferretti und einem Soundtrack des unvergesslichen und ebenfalls preisgekrönten Ennio Morricone.

K-array_Dante's Inferno_1

Einer der vielen neuen und spannenden Fahrten in der CinecittàWorld ist die sogenannte Dark Sea, welche die Hölle von Dante  (aus der „Göttlichen Komödie“) zum Leben bringt, mit einer adrenalinreichen Achterbahnfahrt für die gesamte Familie. Es ist eine Reise durch Dantes Interpretation der Hölle, die mit einem freien Fall aus 20 Metern Höhe endet.

Neben den atemberaubenden visuellen Darstellungen der Hölle war der richtige Sound ebenso wichtig, um den Angst-Faktor zu erschaffen und die Phantasie von „Dantes Inferno“  neu zu erstellen.

K-array_Dante's Inferno_2

„Für das Soundequipment der DarkSea-Fahrt entschieden wir uns für K-array”, erklärt Tommaso Geraci von UnitàC1, der Firma, die  diese besondere Installation entwickelt und gebaut hat: „Wir haben diese italienische Marke gewählt, da sie bekannt für die Qualität der Richtwirkung und der kompakten Größe ihrer Produkte ist, dynamisch genug für unseren ambitionierten Fahrtentwurf. Jeder Abschnitt der Fahrt ist “ Szene für Szene“ konzipiert, und es war wichtig, den Sound mit Präzision und Power in die richtige Richtung zu steuern. Die Zuschauer in den Autos werden durch diese dunkle und geheimnisvolle Welt voller Details geleitet, wo während der Fahrt Sensoren neue Szenen auslösen. Der Sound wird verwendet, um zu überraschen, Spannung aufzubauen und eine lebensechte Atmosphäre zu kreieren, welche die visuellen Aspekte  von Dantes Hölle begleiten.“

K-array_Dante's Inferno_3

Während dieser Reise durch die Hölle sorgen 26 x KK52 und 12 x KMT12 Lautsprecher für den richtigen Sound und besonders für die nötigen donnernden Bässe.

Der freie Fall am Ende der Reise benötigte besondere Beachtung. Die Schwierigkeit bestand darin den Sound in Richtung des Publikums zu lenken, da die Zuschauer in dem Moment vom höchsten Punkt der Bahn  hängen. Zur klanglichen Unterstützung des enormen Visuals welches die Reisenden zu sehen bekommen, kurz bevor sie die 20 Meter herunterstürzen, sollte der Sound natürlich bombastisch sein und direkt in und durch die Zuschauer  dringen. So wurden die Lautsprecher über ihnen installiert, ohne jegliche Reflektionsprobleme von unten zu schaffen. Dadurch wurde die Angst praktisch durch die Power des Sounds kreiert.

K-array_Dante's Inferno_4

Für alle die sich gerne „thrillen“ lassen, und wer sich für ein Beispiel einer perfekten Soundperformance in einer solchen Situation begeistern kann, sollte keinesfalls die Dark Sea der ​​CinecittàWorld verpassen

info: www.k-array.com

 

https://www.youtube.com/watch?v=EVCfLO_9xyA

Zur Werkzeugleiste springen