impression X4 XL trifft bei den Scorpions ins Schwarze

Wenn Lichtdesigner Rainer Becker ein Set entwirft, dann gehören Scheinwerfer von GLP bereits seit vielen Jahren zu seiner ersten Wahl – mit den impressions zum Beispiel ist Becker schon seit vielen Jahren rund um den Globus aktiv. Aktuell setzt der Lichtdesigner, der bei den Scorpions schon fast zur Familie gehört und seit vielen Jahren deren Liveshows betreut, auf die brandneuen X4 XL von GLP und setzte damit die Tour zur MTV Unplugged Session der Rocklegenden eindrucksvoll ins rechte Licht. So eindrucksvoll, dass das Design und die X4 XL für die nachfolgende Akustiktour direkt beibehalten wurden.

GLP X4 XL - Scorpions MTV Unplugged 2014 - Photo Credit Jörg Küster

“Während wir in den Vorbereitungen für die Unplugged Show von MTV steckten, kam Oliver Schwedke, Key Account Manager bei GLP, im Heidelberger „Showlabor“ vorbei und brachte die neuen Scheinwerfer von GLP ins Gespräch. Zusammen mit Günther Jäckle und Hans Otto Richter, die für den Videopart bei der Show verantwortlich zeichnen, haben wir gerade neue Looks und neuen Content erarbeitet und waren uns sofort einig – das ist die Lampe für die Unplugged Tour!“ berichtet Becker. „Ich suche schon seit langem nach einem leistungsstarken LED Beamlight, aber das X4 XL hat ja noch weit mehr zu bieten. Das fängt mit einem Zoom von 7 Grad bis 50 Grad an und geht mit der ganzen Palette vom Hard Edge Spot bis zum weichen Washlight weiter“, zeigt sich der Lichtdesigner beeindruckt. „Das ist die Lampe für Open-Air Bühnen“, so Rainer Becker, „der es gerne groß und eindrucksvoll mag“, wie er weiter zugibt.

Sechs von den neuen X4 XL stehen an der Bühnenvorderkante seines Sets und damit hat Becker ein mächtiges Werkzeug in der Hand. „Nur sechs Lampen – aber wenn ich den Zoom auf null ziehe denn ist das eine echte Waffe. Den Beam kann ich nicht ins Publikum richten, das würde buchstäblich ins Auge gehen“, so Becker über den immensen Output der neue X4 XL. Verantwortlich dafür sind insgesamt 55 Hochleistungs-RGBW-LED mit stufenlosem CTO sowie absolut homogener Farbmischung und Dimmung – analog zu den bekannten impression X4.

Aber nicht nur der drastische Output und der variable Zoom haben es Becker angetan, die Liste der Features geht noch weiter. „Genau wie beim impression X4 gibt es auch beim XL eine integrierte Effektengine und den Pattern Mode, der schnelle, reizvolle Effekte möglich macht“, so Becker weiter.

Als MTV Unplugged im letzten Herbst in Athen aufgezeichnet wurde, kam von der Band direkt die Anfrage, dieses Setup für die anstehende Arenatournee aufzubereiten. „Die Produkte von GLP sind da ohnehin schon gesetzt, bislang habe ich in der Regel um die 30 impression XL für die Rockshows in meinem Design. Mit 240 K2-LED pro Lampe bieten mir die impression XL die optimale Performance als flexibles und unglaublich helles Washligt – und dabei haben auch diese Lampen genau wie die neuen X4 XL dasselbe, unaufdringliche und schlanke Design ohne ein sichtbares Basement“, so der Lichtdesigner zu seiner Entscheidung für die Produkte von GLP.

Impression X4 XL - PlainAber damit noch nicht genug, auch an anderer Stelle kommt Equipment aus Karlsbad zum Einsatz – und das schon seit mehr als vier Jahren. „Es war etwa 2010, als sich die Scorpions  beim Video für das G-LEC System entschieden haben und direkt selbst in eine größere Stückzahl der Elemente investiert haben“. Damals in das System mit 30 mm Pixelpitch, bei der Unplugged Show von MTV kamen hingegen Module mit 8 mm Pixelpitch zum Einsatz – „einfach, weil bei dieser Show unglaublich viele Kameras im Einsatz waren und der kleinere Pixelpitch eine bessere Abbildungsqualität versprach“, so Rainer Becker zu dieser Entscheidung.

Der Eyecatcher blieben aber dennoch die neuen X4 XL – und Becker ist überzeigt, dass es dafür gute Gründe gibt. „Es ist immer dasselbe – GLP kommt mit einer Innovation auf den Markt und alle anderen versuchen, die dann zu kopieren. Dazu kommen die bekannten Features dieser Lampen wie der niedrige Energiebedarf, die hohe Lichtausbeute und das schlanke Design, mit denen GLP seit dem impression bereits Maßstäbe setzt“ ergänzt er noch.

Gespannt darf man laut Rainer Becker auf den Beginn der Open Air Saison sein. „Die X4 XL sehen jetzt schon großartig aus“ – was übrigens auch der Band sofort ins Auge gestochen ist. „Diese neuen Spielzeuge sind auch wirklich nicht zu übersehen und ich habe schon jede Menge weiterer Ideen für diese Lampe. Bisher nutze ich sie auch schon mal als „Skytracker“, aber ich kann mir auch sehr gut vorstellen, an Stelle von konventionellen Blindern demnächst auf die X4 XL zu setzen.“

info: www.glp.de

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen