DTS RAPTOR und NRG 1201 beleuchten ‘Made in Sud’

Das Unterhaltungsprogramm „Made in Sud (jetzt in  der vierten Saison) wirdvon CPTV in Neapel produziert und dann vom Staatssender RAI ausgestrahlt. Die diesjährige Ausgabe bewies sich erneut als ein TV-Ereignis von hohem technischen Niveau. Dies dank der Entscheidungen der Produktion, welche die Show von einem typischen Comedy“-Format zu einer Big-Budget-Show erhoben haben, mit den Eigenschaften eines Prime-Time-Programms.

D.T.S. Made In Sud_1

Aufgrund des Erfolges der vorigen Ausgaben, wurde Sandro Carotenuto zum dritten Mal als Director of Photography für Made in Sud“ bestätigt.

Carotenuto beschloss die D.T.S. NRG 1201  und vor allem die D.T.S. RAPTOR Moving Heads auf eine besondere Art und Weise einzusetzen.

D.T.S. Made In Sud_2

Die Scheinwerfer wurden sowohl auf der Bühne als auch im Parkett-Bereich installiert, deren Projektionen sich zu dem am meisten wiedererkennbaren Element der Show profilierten.

D.T.S. Made In Sud_3

Viele Funktionen des RAPTORs wurden als sehr attraktiv für den Einsatz im Fernsehen qualifiziert: Die hohe Lichtausbeute; das 8-Facetten-Prisma, welches den Projektoren ermöglicht direkt auf die Kamera zu fokalisieren, und somit jegliche Blend-Probleme zu vermeiden; der sehr effektive Frost, mit einer homogenen Verteilung der Lichtstärke, der einzigartige „Smooth“-Filter, welcher den typischen, zentralen Hot-Spot anderer  Beam-Projektoren eliminiert.

Isgesamt wurden bei „Made in Sud“ 70 x D.T.S. RAPTOR und 48 x D.T.S. NRG 1201 verwendet.

info: www.dtslighting.com

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen