Oak Room im Herzen Londons strahlt mit GLP impression 90

Rund 100 Nachtschwärmern, Künstlern und Kreativen bietet der „Oak Room“ Platz und ist damit wie gemacht für Live Performance, Showcases und Partys. Anders als der restliche Club gewährt der „Oak Room“ ausschließlich Clubmitgliedern Einlass – und die bekommen jede Menge geboten. Das komplette Interieur wurde von den renommierten Russel Sage Studios designed, für das Lichtdesign waren wieder einmal Richard Martin Lighting und Gemma Jaques die erste Adresse.

GLP-Hospital_Club

Ebenfalls erste Wahl für das Designteam war GLP mit seinen impression90 Washlights. Gemma Jaques zu den Besonderheiten des „Oak Room“: “Wegen der geringen Deckenhöhe im Club musste die gesamte Technik möglichst kompakt sein – aber trotzdem flexibel und leistungsstark. LED-Technik ist für solche Anwendungen praktisch gesetzt. Ich war in meiner Auswahl völlig frei, aber die  impression90 von GLP sind in meinen Augen perfekt für solche Einsätze.“

Ursprünglich hatten Richard Martin Lighting die impression90 für Fernsehaufzeichnungen eingekauft, wo diese Scheinwerfer ihre Stärken perfekt ausspielen können – 90 Luxeon K2 Hochleistungs-LED sorgen für perfekte Farbmischung, einen homogenen Beam, dessen Output selbst ein Washlight mit 575 Watt Leuchtmittel überbietet und die unglaubliche Geschwindigkeit, mit der die impression90 660 Grad Pan und 300 Grad Tilt absolut unhörbar durchlaufen. Doch damit nicht genug, auch das einzigartige Design der impression90 und die Chromoptik der Scheinwerfer tun ihr übriges zum einzigartigen Lichtdesign der neuen Location. „In so einem kleinen Club kommt es auf jedes Detail an“, so Gemma Jaques weiter, „selbst wenn diese Scheinwerfer nicht leuchten, sehen sie einfach gut aus“ bringt sie das Designplus auf einen einfachen Nenner.

GLP-Hospital_Club2

Ebenso überzeugt von der gerade abgeschlossenen Installation zeigt sich auch Dom Munroe, Head of Event Operations bei Richard Martin Lighting. „Bei der Menge an unterschiedlichen Acts, die im Oak Room halt machen, brauchten wir maximale Flexibilität, mussten aber gleichzeitig auf eine kompakte Bauform, geringen Stromverbrauch und minimale Hitzeentwicklung achten“, so Dom Munroe. „die impression Range von GLP ist da immer erste Wahl. Die Performance stimmt einfach – und abgesehen davon sind diese Scheinwerfer auch noch unschlagbar, wenn es um Service, einfaches Rigging und minimale Betriebskosten geht.

info: www.glp.de

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen