ETC ist Technikpartner der Bayerischen Theatertage in Erlangen

Am 16. Mai begannen die 32. Bayerischen Theatertage in Erlangen. Beim größten Theaterfestival Bayerns präsentierten 28 Theater insgesamt 42 verschiedene Inszenierungen, darunter auch fünf Uraufführungen. Nach 1994 und 2002 war das Theater Erlangen bereits zum dritten Mal Gastgeber des renommierten Events. Technikpartner für den Licht-Bereich war der im oberbayerischen Holzkirchen angesiedelte Licht-Spezialist ETC (Electronic Theatre Controls GmbH).

TE3_DANTONS TOD_©JochenQuast_l(2)

Am 16. Mai starteten die 32. Bayerischen Theatertage mit der Inszenierung des Georg Büchner-Stücks „Dantons Tod“

Am Freitag, den 16. 5. feierten die 32. Bayerischen Theatertage die glanzvolle Eröffnungspremiere mit dem Georg Büchner-Stück „Dantons Tod“. Bis zum 31. Mai führten 28 Ensembles aus ganz Bayern mehr als 40 Inszenierungen auf. Darunter das Staatstheater Nürnberg mit Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“ (28.5.), das Theater Regensburg „The King’s Speech“ von David Seidler (30.5.). Die Bayerische Theaterakademie August Everding präsentierte am Schlusstag Rainer Werner Fassbinders „Blut am Hals der Katze“ (31.5.). Zum Repertoire des Bühnen-Events gehörten auch zeitpolitische Themen wie „Urteile“ (eine Uraufführung über die Opfer der NSU), Poetry-Slams, Musikaufführungen sowie ein vielfältiges Kinder- und Jugendprogramm.

Piaf_Presse2_©ThomasBachmann_l

Beleuchtungssysteme von ETC setzen die Stücke lichttechnisch in Szene: stimmungsvoll wie beim Musical Edith Piaf von Pit Holzwarth, …

Um ein Event dieser Größenordnung realisieren zu können, waren die Veranstalter auf die Unterstützung von Medien und Industrie angewiesen. Neben dem öffentlich-rechtlichen Radiosender Bayern 2 (als Medienpartner), dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (als Förderer) trug auch der Lichtspezialist ETC seinen Teil dazu bei (als Technikpartner). Rosi Marx, European Marketing Manager bei ETC: „Als Spezialist für Theaterbeleuchtung war es uns Freude und Ehre zugleich, einen Teil zum guten Gelingen dieser herausragenden Veranstaltung beizutragen. Kaum woanders wird die Vielfalt und die Bedeutung des zeitgenössischen Theaters besser abgebildet, als bei den Bayerischen Theatertagen.“

Mirandolina_7_©WilfriedHoesl_l(1)

…farbenfroh bei der Oper Mirandolina oder…

Der oberbayerische Licht-Spezialist stellte eine Vielzahl an Beleuchtungssystemen für das 16tägige Theater-Spektakel bereit. Darunter: Je eine Cobalt 20 und Congo Kid Lichtsteuerkonsole sowie zahlreiche LED-Profilscheinwerfer – darunter sechs Source Four LED Series 2 Lustr, vier Source Four LED Daylight, acht Source Four LED Studio HD jeweils mit Zoom-Aufsätzen 25-50° versehen, je vier Desire LED-Washlights D40 Vivid und Studio Tungunsten sowie zwei Vivid 42 R Rampen. Komplettiert wurde das Setup von insgesamt 34 konventionellen Scheinwerfern aus der ETC Source Four Familie, die mit den mobilen Dimmern SmartPack 24x10A und Alex-M 24×2,5kVA geregelt wurden.

Enigma Emmy Goering_2_(c)SarahRubensdörffer_l(4)

…dezent bei Werner Fritschs Enigma Emmy Göring

„Jeden Tag sind neue Herausforderungen und Problemstellungen zu erwarten“, sagt Thomas Krammer, Leiter Beleuchtung bei dem Theater Erlangen. Jedes Gasttheater habe sein eigenes Lichtkonzept. „Manche Theater kamen beispielsweise mit ihren eigenen Pulten, die ins Netzwerk eingeschliffen werden mussten. Dies gelang mit den ETC Net3 Gateways problemlos.“ Von der Zusammenarbeit mit ETC ist der Leiter Beleuchtung des Theaters Erlangen überzeugt: „Die Qualitätsstandards von ETC und der geleistete Support sind absolut herausragend.” Insbesondere die LED-Scheinwerfern von ETC haben es Krammer angetan. „Bei den Bayerischen Theatertagen gab es an 16 Spieltagen insgesamt 42 Vorstellungen – und für jede Vorstellung benötigten wir ein eigenes Beleuchtungskonzept. Scheinwerfer wie der Source Four LED Lustr+, die ohne Probleme sämtliche Farben mischen können, erweiterten nicht nur unsere Möglichkeiten. Sie machten auch unsere Arbeit schneller und einfacher.“ Aus technischer Sicht war Krammer mit dem Verlauf absolut zufrieden: „Ich wünsche mir, dass es genau so weitergeht und unsere Gäste am Ende jeder Vorstellung sagen können, dass es ein gutes Gastspiel war.“

Bayerische_Theatertage_Cobalt20

Alles im Griff: zur Steuerung stand unter anderem eine Cobalt 20 Lichtsteuerkonsole bereit.

info: www.etcconnect.com

Zur Werkzeugleiste springen