DiGiCo veröffentlicht V685 Software-Upgrade

Der britische Hersteller für Digital Solutions DiGiCo hat das neueste Software-Upgrade V685 für ihre digitalen Mischpulte präsentiert. Dank  der leistungsstarken DiGiCo-eigenen Stealth Digital Processing ™-Technologie, kann das Unternehmen viele neue Features für die neuen Software-Versionen für Live-, Rundfunk-und Theateranwendungen bieten.

DiGiCo V685

Neue V685-Features:

•    Erweiterung der Busse für die SD9, von 16 auf 24 Flexi Busse
•    Mehr Inputkanäle für die SD11i/B, von 32 auf 40 Flexi Channels
•    Support für Optocore DD4MR, DD2FR, X6R und DD32R Geräte in Audio I/O
•    Jede SD5, SD8, SD9, SD10 und SD11 mit Waves 9.5  hat nun 32 Stereo Waves Racks
•    Aux Sends on Groups für die Live- und Theater-Versionen
•    Support der D-Rack AES Input-Karte + D2 Rack als I/O Device

In der Theaterversion, ist  Relative Faders in Cue Groups nun ein Macro-Befehl, Aux-, Group- und Matrix-Kanäle können nun den Channel Sets zugefügt werden.

Für Broadcastanwendungen, Backstop PFL funktioniert nun auf Output Bussen und es gibt die Möglichkeit auf der SD7B und SD10B für Speaker Mute Dim zu machen.

„Waves ist hocherfreut der immer größeren  Anzahl von DiGiCo SoundGrid MultiRack Usern die Leistung ihrer Racks verdoppeln zu können,“ kommentiert Mick Olesh, Waves EVP Sales & Marketing. „Dank der höheren Rackanzahl können die DiGiCo SoundGrid User nun 32 Waves-Racks und 3rd-Party-Plugins in ihren Workflow einfließen lassen.“

„Es war schon immer unser Ziel die SD-Konsolen-Reihe so zukunftssicher wie möglich zu machen,“ so DiGiCo Managing Director James Gordon. „Wir glauben, wir haben die umfassendste Palette von Konsolen auf dem Markt, die genau das liefern, was unsere Kunden brauchen und wollen, welche auch immer die Anforderungen sein sollten. Diese wesentlichen Upgrades wieder und wieder liefern zu können bedeutet, dass sie so bleiben sollten. „

V685 wird kostenfrei für einen Einführungszeitraum zur Verfügung gestellt.

info: www.digico.biz

 

Zur Werkzeugleiste springen