Eventplaza Conference – Fachforum für Eventmanagement

Vom 12. bis 14. März 2014 findet zeitgleich zur Prolight + Sound die Eventplaza – Fachforum für Eventmanagement statt. Vier Tage lang vermitteln Profis aus der Branche ihr Fachwissen.

eventplaza_smallAm ersten Tag der Eventplaza Conference bildet die International Event Safety Conference (I-ESC) den thematischen Schwerpunkt rund um das Thema Sicherheit bei Events. Darin informieren die Referenten in Vorträgen über Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen, rechtliche Rahmenbedingungen, Entfluchtungsszenarien oder Lautstärkeregelungen.

Die Teilnahme an der Eventplaza Conference und der I-ESC ist für Besucher der Prolight + Sound kostenlos. Für die Teilnahme der I-ESC wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.

Die Eventplaza Conference findet vom 12. bis 14. März 2014 in Halle 11.0, Raum Granat, die I-ESC am 12. April 2014 im Portalhaus, Via Ebene, der Messe Frankfurt statt.

Die Programme der Eventplaza Conference und der I-ESC sind auf der Website www.eventplaza-conference.de einzusehen.

Schwerpunkt der Vorträge der Eventplaza sind neue Konzepte und Ideen sowie Trends der Event- und Live-Kommunikation. In den Beiträgen werden sowohl die Bedeutung von Compliance und Compliance-Siegeln für die Eventbranche oder Sturm- und Blitzschutz bei Freiluftevents als auch arbeitsrechtliche Bestimmungen im Zusammenhang mit der Beschäftigung von Freelancern erörtert. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Vereinbarkeit von Umwelt- und Klimaschutz mit Veranstaltungen. Auch hierzu gibt es vielfältige Initiativen, die auf der Konferenz vorgestellt werden. Ebenso von Interesse für die Besucher werden die neuen Tendenzen der Live-Kommunikation durch das Einbeziehen von Social Media und crossmedialer Elemente bei Events sein.

Bei den Vorträgen der International Event Safety Conference, I-ESC steht der Sicherheitsaspekt bei Veranstaltungen jeglicher Art im Vordergrund. Die Themen reichen von der richtigen Anzahl der Sicherheits- und Rettungskräfte bis hin zu Besucherzahlmessung oder neuen Regelungen der VStättVO.

So geht es zum Beispiel um die unterschiedlichen Bemessungssysteme in Bezug auf Sicherheits- und Rettungskräfte bei Veranstaltungen. Immer wieder kommt es hier zu Unterschieden der betreffenden Zahlen zwischen Veranstaltern, Betreibern und Behörden. In diesem Zusammenhang ebenso interessant ist die korrekte Messung der Besucherzahlen, die stark abhängig ist von den verwendeten Messesystemen. Diese Zahlen haben neben den rechtlichen Vorgaben direkte Auswirkungen auf Verkehrsinfrastruktur, Einlasskapazität, Sanitär- und Gastronomieeinheiten und die Lage der Veranstaltungen.

Die Teilnahme an der Eventplaza Conference ist für alle Besucher der Prolight + Sound kostenlos möglich. Auch die I-ESC ist für Prolight + Sound Besucher kostenfrei. Allerdings sind die Plätze begrenzt. Daher bitten wir um eine Registrierung über folgende Website: www.eventplaza-conference.de. Dort finden Sie auch das Programm der I-ESC. Während der englischsprachigen Beiträge der I-ESC steht den Besuchern eine Simultanübersetzung zur Verfügung.

Die I-ESC ist eine gemeinsame Veranstaltung der Prolight + Sound und der Interessengemeinschaft Veranstaltungswirtschaft (IGVW).

info: www.eventplaza-conference.de
info: www.prolight-sound.com

Zur Werkzeugleiste springen