Rod Stewart setzt bei seinen Las Vegas Shows auf Clay Paky

Bei Rod Stewarts aktueller Show „The Hits“ im Caesars Palace in Las Vegas kommen unter anderem  Clay Paky Alpha Spot QWO 800er und Alpha Wash 1500er Moving Heads zum Zuge.

CLAY PAKY ROD STEWART

Stewarts langjähriger Lichtdesigner Mark Payne, der mit Rod in den letzten 20 Jahre zusammengearbeitet hat, hatte sie  schon auf der „Live the Life“ Tour testen können und war so beeindruckt, dass er sie unbedingt auch im Lighting-Rig der Las Vegas Show wollte.

Da das Bühnendesign von mehreren Video-Walls dominiert wird, inklusive einer der größten LED-Screens Nordamerikas, welcher die gesamte Rückseite der Bühne einnimmt, brauchte Payne einen Scheinwerfer mit einem sauberen, reinen und krafvollen Output.

CLAY PAKY ROD STEWART 2

„Ich benutze keinen Nebel,“ erklärt Payne, „Es ist eine sehr saubere und präzise Bühne. Es gibt eine Menge Weiß, um die Videoeffekte in den Mittelpunkt rücken zu können. Alles was die Beleuchtung angeht spielt sich auf dem Boden und nicht in der Luft ab. Der QWO 800 ist klein und leicht, mit einer Menge von eingebauten Effekten. Sie waren perfekt für die geflogenen Traversen, so konnten wir das Gewicht gering halten und ich war mit allen nötigen Effekten versorgt. Ich habe sie besonders auf Rod während des intimen Akustik-Sets eingestzt. Ich wollte den Alpha Wash 1500, weil er hell ist und gleichmäßges Licht erzeugt. Ich habe ihn zur Kreierung von gesättigten Washeffekten und weitem, offenen Weiß eingesetzt.“

rod3
Rod Stewarts Show „The Hits“ läuft derzeit im Caesars Palace in Las Vegas, an festgelegtenTerminen bis Mai nächsten Jahres. Es ist eine energiegeladene Show mit Gast-Performances von einer Vielzahl von Künstlern, eingeschlossen Rods eigener Tochter, Ruby Stewart.

Der Clay Paky Distributor für Nordamerika ist ACT Lighting.

info: www.claypaky.it

Zur Werkzeugleiste springen