ETC lanciert Cobalt Lichtsteuerkonsole

Im Jahre 1975 begannen die beiden Brüder Fred und Bill Foster zusammen mit zwei Freunden den Bau des Prototyps einer Lichtsteuerkonsole in einer Kellerwohnung in Madison, Wisconsin, mit einer aufregenden neuen Technologie namens „Microprocessing“. Diese Einstellung, in die Zukunft zu investieren, hat sich bis heute nicht geändert.

etc_cobalt

Fast 40 Jahre später führt ETC mit der Einführung der Cobalt Familie diesen Trend weiter. Das neue System wurde entwickelt, um eine vollständige Palette von Lichtdesign-Tools mit einem „Short Command Style“ anbieten zu können – ein customisierbarer, schneller und direkter Bedienungsstil.

Cobalt Produkt Manager Sarah Clausen sagt: „Wir wollen den Anwendern ermöglichen Licht gestalten, färben und bewegen zu können, mit keiner Behinderung zwischen User und dem Rig. Gedanken werden Licht. Dies haben mit den Multi-Touch-Bildschirmen von Cobalt erreicht. User können mit einer simplen Berührung das ändern was sie wollen, so wie sie es von ihren Smartphones oder Tablets gewohnt sind.“

„Der  Short Command Style und die neuen auf  Touchscreens basierten Tools für den direkten Zugriff auf das Cobalt-System können den Anschein erwecken, dass die Konsole sehr wenig Syntax überhaupt hat. Es ist perfekt für Installationen in der Entertainment-Beleuchtungsindustrie: Toll im Theater, kommt Cobalt besonders in TV-Studios, Firmen-Events und Live-Gigs zur Geltung, wo die Beleuchtung on the fly gesteuert wird – überall dort, wo Betreiber einen schnellen und einfachen Zugang zu einer breiten Palette von Befehlen und Funktionen benötigen. „

Das Flaggschiff der neuen Konsolen- Familie, Cobalt 20, bietet zwei  Multitouch-Displays und die Option für drei externe Monitore, eine hintergrundbeleuchtete Tastatur und eine Main Playback Area mit aktiven Crossfadern, zusammen mit einer Reihe von zentralgewichteten und gefederten Reglern.

Sahrah Clausen erklärt: “Das Pult kann vom Anwender maßgeschneidert werden, so dass jedes Playback, jede Taste, in den gewünschten Aufbau oder Ablauf der Show passt“.

„Alles ist darauf ausgelegt den Benutzern zu helfen sich von der Syntax zu befreien und direkt mit dem Licht zu arbeiten,“ so  Clausen weiter.

Zusätzlich zur Konsole Cobalt 20, launcht ETC auch den Cobalt Light Server und Cobalt Nomad. Der Cobalt Light Server ist eine Rackversion der Cobalt Konsole, gedacht als Backup.

Cobalt Nomad hingegen ist die PC-Version von Cobalt, mit einer Begrenzung auf vier Universen.

Die Auslieferung ist ab 4. Quartal 2013 vorgesehen.

info: www.etcconnect.com

 

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen