Knackige Bässe auf den Pollerwiesen

Über die Grenzen Deutschlands hinaus ziehen die PollerWiesen zwischen Köln und Ruhrgebiet jeden Sommer zehntausende Anhänger der elektronischen Musik zu hochkarätig besetzten Events auf Partyschiffen und ausgesuchten Open-Air-Locations und Naturbühnen.

pollerwiesen_2

Im Neulandpark – in Leverkusen direkt am Rhein gelegen – versammelten sich an einem der bisher heißesten Tage des Jahres 6.000 bestens gelaunte Feierwillige, die von angesagten DJs wie Joy Orbison, Marco Carola und Headliner Richie Hawtin über 15 Stunden auf den Beinen gehalten wurden.

Das Sound System hierzu wurde von der contour licht & audio GmbH aus Overath gestellt und von Sound Designer und Geschäftsführer Frank Kasper geplant und eingemessen.
Die Hauptbeschallung des ca 60 m tiefen terrassenförmigen Zuschauerbereichs von der Bühne erfolgte mit einem Hauptsystem von zwei an MAT-Towern geflogenen Line Arrays aus je acht MICA Compact High-Power Curvilinear Array Lautsprechern. Als Frontfill für die ersten Zuschauerreihen dienten drei unter dem DJ Podest verteilte M’elodie UltraCompact High-Power Curvilinear Array Lautsprecher. Auf der Bühne selbst, die auch als VIP-Tanzfläche genutzte wurde, sorgten zwei UPQ-1P Wide Coverage Lautsprecher, die auf je zwei gestackten 600-HP Compact High-Power Subwoofer standen, für einen kraftvollen Monitorsound für DJs und deren Gäste. Im Bassbereich wurde für das Publikum eine digital gekrümmte Arc von sechs Stück 1100-LFC Low-Frequency Control Elementen eingesetzt, die durch vier 700-HP für die Außenbereiche ergänzt wurden. Time Alignment und System-EQ erfolgte mit einem Galileo Callisto 616 Lautsprechermanagement System und einer SIM3.

pollerwiesen_1
Frank Kasper erläutert das System Setup: „Das Festivalgelände liegt vom Rhein weg, wenige hundert Meter von einem Wohngebiet entfernt. Dieses darf gemäß Auflagen an diesem Sonntag mit max. 50db(A) außen an den Häusern beschallt sein. Die neuen linearen 1100-LFC mit ihrem überragenden Headroom eignen sich hierfür perfekt. Das System lieferte nach vorne auf den Dancefloor präzise Impulse über den gesamten Tag und bei Temperaturen weit über 40°C in der Sonne ein fantastisches knackiges Low End. Zu den Seiten löschte es systembedingt den gesamten Bassbereich aus und erzielte bei Einhaltung der vorgegebenen Werte auf dem Dancefloor mehr als 100 konstante db(A). Ich habe noch keinen präziseren Basslautsprecher gehört, der einen typischen Techno-3-Klang im Frequenzbereich 30-40Hz über Stunden so naturgetreu wiedergibt.“

Info:  www.meyersound.de

Zur Werkzeugleiste springen