QSC führt revolutionäre Leistungsverstärker-Technologie-Plattform ein

QSC Audio Products, LCC ist erfreut, seine revolutionäre Leistungsverstärker-Technologieplattform mit der Einführung von zwei neuen Verstärkerserien, der CXD-Serie für Festinstallationen und der PLD-Serie für portable und Live-Sound-Applikationen, anzukündigen. Die PLD- und CXD-Mehrkanal-Processing-Leistungsverstärker definieren die Kategorie der Rack-Leistungsverstärker-Kategorie, mit dem weiterentwickelten Signalprocessing kombiniert mit einem einzigartigen Leistungsspektrum, neu.

QSC_PLD_stack„Unsere neuen CXD- und PLD-Verstärker repräsentieren ein großen Verbesserung im Bereich der Verstärkertechnologie.“, sagt Dale Sandberg, QSC Senior Produktmanager Verstärker. „Das betrifft nicht nur die herausragenden Class-D-Verstärker mit On-Board-Processing. Man hat die grundsätzlichen Verstärker-Paradigmen durch die Unique-Channel Combining-Methodology verändert und bietet so eine viel größere Flexibilität. Der Vorteil des Ganzen ist eine herausragende und neue Plattform, die die Bedürfnisse der Kunden über einen ganz neuen Weg abdeckt.“   

„Es wurde fälschlicherweise angenommen, dass QSC sich aus dem Bereich der Leistungsverstärker herausgezogen hat und sich stattdessen ausschließlich auf Lautsprecher und DSPs fokussiert.“, kommentiert Gerry Tschetter, VP Marketing. „Wir haben einen Riesenerfolg in dieser Produktkategorie in den letzten Jahren festgestellt und es zeigt sich, dass QSC weiterhin die besten Leistungsverstärker im Markt herstellt. Unsere neuen CXD- und PLD-Verstärker sind das Ergebnis aus dem Einsatz von Spitzentechnologie, dass ausgeprägte Wissen im Bereich DSP- und Lautsprecherentwicklung und unsere Erfahrung aus über 40 Jahren Rock-Solid Verstärker-Design.“

QSC_pld_rear

Die CXD- und PLD-Serien-Verstärker, untergebracht in 2-HE-Rack-Gehäusen, bieten eine Class-D-Verstärkereinheiten, welche eine hohe Leistung bietet und das mehrkanalig.  Die innovative Flexible Amplifier Summing Technology™ (FAST) bietet eine bessere Leistungsverteilung über die aktive Abgabe der Gesamtleistung über ein, zwei, drei oder alle vier Ausgänge hinweg und lassen sich so kombinieren auf maximalen Strom oder Ausgangsspannung und bei den größten Modellen mit bis zu 5.000 Watt Leistung.

Es wird ein unabhängiges Signalprocessing für jeden Verstärker geboten und ein Preset-Wizard vereinfacht die Verstärkerkonfiguration. Die erweiterten DSP-Funktionen umfassen Cross-Over-Filter, parametrische Equalizer, Delays und weitere Dynamikbearbeitung und gepaart mit der QSC-Lautsprecher Intrinsic Correction™ Technik, erreicht man die optimale Klangqualität. Die Integration der digitalen Signalprozessoren mit den Verstärkern bedeutet, dass das On-Board-Prozessor in der Lage ist zu wissen, was der Verstärker tut. Dies ermöglicht eine bessere und effektivere Dynamikbearbeitung und Schutzschaltungen. USB-Schnittstellen auf der Geräterückseite  gestatten Firmware-Updates wie auch die Möglichkeit Lautsprecheranpassungen und Konfigurationen einzuspielen und Daten zwischen den Verstärkern auszutauschen. Die DSP-kontrollierten Stromsparbetriebsarten kombiniert mit dem Class-D-Design, gewährleisten hohe Effizienz, geringes Gewicht und geringe Kosten für den Anwender.

QSC_CXD_FRONT_REARDie CXD-Serien-Verstärker – speziell für die Erfordernisse der Systemintegratoren entwickelt – bieten Robustheit und außerordentliche Leistung, um auch Mehrkanallösungen und Lautsprecherkonfigurationen zu betreiben und dass in Verbindung mit außergewöhnlichem Signalprocessing unter Berücksichtigung optimaler Leistungsausbeute und Effizienz. Die CXD-Produktlinie umfasst die CXD4.2 (400 W @ 8 Ohm Dauerleistung), die CXD4.3 (625 W @ 8 Ohm Dauerleistung) und die CXD4.5 (1.150 W @ 8 Ohm Dauerleistung) wobei die CXD 4.3 und 4.5 in der Lage sind, direkt 70- und 100-V-Systeme anzusteuern. Die Geräterückseite bietet vier symmetrische Euroblock-Eingänge und vier berührungssichere Euroblock-Ausgänge, um so den Systemintegratoren eine Verdrahtung vor der Installation der Verstärker zu ermöglichen. Ein GPIO auf der Gerätefront bietet weitere Funktionalitäten. Über die hervorragende Effizienz hinaus, stellen die Stromsparmodi der CXD-Verstärker sicher, dass die Energiekosten der Installation über die Gesamtlebenszeit hinweg, auf ein Minimum gesenkt werden.

Auch die PLD-Serie-Verstärker, die für portable Sound-Applikationen entwickelt wurden, bieten Effizienz, Robustheit und außergewöhnliche Leistung um mehrere Lautsprecher anzusteuern, sowie ausgeklügelte digitale Signalbearbeitung und alles mit sehr geringem Aufwand an Bedienung. Die PLD-Serie besteht aus dem PLD4.2 (400 W @ 8 Ohm Dauerleistung), dem PLD4.3 (625 W @ 8 Ohm Dauerleistung), und dem PLD4.5 (1.150 W @ 8 Ohm Dauerleistung). Die Geräterückseite bietet vier symmetrische XLR-Eingangsbuchsen mit Loop-Thru und sechs Speakon® NL4-Lautsprecherbuchsen für einfachste Verkabelung. Das On-Board-Processing wird auf der Gerätefront eingestellt. 20 Werkseinstellungen stehen als Presets für die gängigsten Anwendungen zur Verfügung. Weitere Einstellungen lassen sich über den mitgelieferten Configuration Wizard durchführen. Die PLD-Verstärker kombinieren verbesserte Systemleistung mit einem großen Spektrum an Optionen für eine zukünftige Weiterentwicklung des Systems.

CXD- und PLD-Serie-Verstärker sind ab Juli 2013 verfügbar.

Info: qsc.com

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen