Sommer Cable mit Neuheiten bei Prolight+Sound 2013

Wie so häufig bei Produkten aus dem Hause SOMMER CABLE gab es viele Inspirationen durch Kunden und Anwender der mittlerweile sehr gut bewährten Geräte aus der Cardinal DVM-Serie. So entstand die Idee zum VCA-Keyboard-Mixer auf Anregung von verschiedenen Musikern aus der Musical-Szene. In der üblichen Situation werden möglichst viele Sounds in kurzen Abständen benötigt, dabei muss der Musiker natürlich auch die Dynamik im Griff haben. Der VCA-Keyboard-Mixer löst dieses Problem über die Regelung des Masters mittels Standard-Fußschwellers, dies hält die Hände frei und entspannt den Kopf. Dabei erreicht das Gerät sagenhafte 90 dB Regelbereich bei traumhaften Rauschwerten.

Ein kurzer Überblick über die Neuvorstellungen:

DVM-194-VCA Stereo Mixer

Dieser Mixer lässt die Herzen der Musiker höher schlagen. Er kombiniert die Funktionalität eines absolut klangneutralen Stereo-Sub-Mixers – für die verschiedenen Klangerzeuger auf der Bühne oder im Studio – mit der Fernbedienbarkeit des Gesamtlevels mittels eines Standard-Fußschwellers. Dadurch haben Sie in jeder Situation die perfekte Dynamik-Kontrolle.

Es stehen 4 Stereo-Kanäle zur Verfügung, wovon einer – zum schnellen Anschluss einer weiteren Quelle (Stage-Keyboard oder z.B. MP3-Player) – mit einem Paralleleingang auf der Frontplatte ausgestattet ist. Jeder Kanal ist mit einer Klangregelung versehen.

Im Masterbereich kann der Main- sowie gesondert der Mono-OUT geregelt werden. Der Mono-OUT, sowie der Kopfhörer-Bus könnnen zusätzlich via Drucktaster auf PRE-VCA geschaltet werden, wodurch – auch bei geschlossenem Master – bereits Sounds vorgehört werden können. Rückseitig steht der Kopfhörer-Bus zusätzlich als Line-Level zur Verfügung. Zusammen mit dem DVM-194-HPA kann somit eine sehr komfortable und leistungsfähige Personal-Monitor-Lösung realisiert werden.

Am VCA-Port wird ein handelsüblicher Fußschweller (z.B. Yamaha FC-7) angeschlossen. Die Werkseinstellung deckt über diesen einen Regelbereich von –80 bis +10 dB (bei 0 dB Output-Level) ab. Über die optionale Anzeige-Einheit DVM-194-VCADIS kann jederzeit die Einstellung des Fußschwellers abgelesen werden.

Sinnvolle Details runden die Vielseitigkeit des Mixers ab; so steht der Main-OUT zusätzlich noch über EUROBLOCK-Anschlüsse zur Verfügung, um z.B. strukturierte Rackverkabelungen zu erleichtern. Durch das modulare Gehäusekonzept, kann das Gerät im SYSBOXX-Rahmen mit anderen DVM-194-Komponenten oder Anschlusstechniken kombiniert werden. Sämtliche Ausgänge sind elektronisch symmetriert.

DVM-120-PBS Headphones-Beltpack-System

Das DVM-120-PBS stellt eine optimale kabelgebundene, rein analoge – damit latenzfreie –  sowie leistungsfähige Personal-Monitor-Lösung dar. Die Zentraleinheit versorgt bis zu 4 Beltpacks über handelsübliche Mikrofonkabel (max. 50 m mit 0,22 m²-Leitung) mit Signal und der nötigen Spannungsversorgung. Es steht ein Stereo-Eingang sowie zusätzlich ein Sub-Input zur Verfügung, welcher je Beltpack-Ausgang individuell zuschaltbar ist. Der Sub-Input wird gerne für Kommando-Funktionen im Studio oder für den Dirigenten eingesetzt. Die Eingänge sind elektronisch symmetriert ausgeführt und können von +4 dBu auf –10 dBV-Nennpegel umgeschaltet werden. Die Spannungsversorgung der Zentraleinheit erfolgt über ein integriertes Weitbereichsnetzteil.

Im Beltpack ist der eigentliche leistungsstarke Kopfhörer-Verstärker integriert. Es ist ausgestattet mit einem Level-Regler, einem Mute-Schalter, einem Balance-Regler sowie einer Klangregelung. Am Beltpack kann zwischen Stereo-Betrieb sowie Mono- bzw. Sub-Input-Betrieb umgeschaltet werden.

Dadurch entstehen drei Betriebsarten:

·    Echter Stereo-Betrieb (Schalter gedrückt)

·    Dual-Mono-Betrieb

Hierzu wird der Umschalter am Bodypack bedient. Über den Balance-Regler kann das Mischverhältnis zwischen den beiden Eingangsignalen geregelt werden.

·    Mischbetrieb mit Sub-Input

Hierzu wird der Umschalter am Bodypack sowie an der Zentraleinheit bedient. Über den Balance-Regler kann so das Mischverhältnis zwischen dem summierten Stereo-Signal sowie dem Sub-Input geregelt werden.

Beim Design des Produktes wurde laut Hersteller sehr großen Wert auf geringes Rauschen sowie hohe Verstärkungsleistung im Bodypack gelegt.

Alle Geräte der Cardinal DVM-Serien wie auch die neuen Systemverkabelungen auf Basis der Glasfaser-Hybrid-Leitung OCTOPUS-HYBRID 443 werden auf dem Stand von SOMMER CABLE (Halle 8.0, Stand J40) zum Anfassen zur Verfügung stehen.

Statement von Peter Rieck (Distributions- und Key-Account-Manager bei SOMMER CABLE):
„Ich freue mich immer das ganze Jahr auf die Prolight+Sound in Frankfurt. Diese Messe ist und bleibt die weltweite Hauptmesse für SOMMER CABLE. Viele Gespräche mit Kunden und Anwendern bringen Inspiration und auch das gewünschte Feedback vom Markt. Gerade hier stellen wir gerne neue Produkte vor und zeigen den Besuchern, woran wir das ganze Jahr gearbeitet haben.

Wir starten sehr optimistisch in das aktuelle Jahr, die Umsätze der letzten Wochen und Monate waren vielversprechend. Das Jahr 2013 wird für uns und auch vermutlich für viele andere eine Fortsetzung des guten Jahres 2012 werden.“

Info: www.sommercable.com

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen