NAMM 2013: Alto präsentiert 5 neue Slim-Line Mixer

Alto Professional, Hersteller für Live- und PA Systeme, stellt fünf neue Slim-Line Mixer vor. Die neue Serie besteht aus einem 8-Kanal und einem 12-Kanal 2-Bus Modell, sowie 4-Bus Mischpulten mit jeweils 12, 16 oder 24 Kanälen. Alle zeichnen sich durch ein schlankes Design, USB Audio Anschlüsse, analoge Kompressoren, Alesis DSP Effekte und EQs aus.

Jeder Kanal verfügt über einen 3-Band EQ — in den 4-Bus Modellen mit durchstimmbaren Mitten — und einen zusätzlichen 9-Band Grafik-EQ, der dem Summen- oder Monitorausgang zugewiesen werden kann. Die integrierte Alesis DSP Effekteinheit bietet 16 Effekte in jeweils 16 Variationen. Zuschaltbare Phantomspannung lässt den Einsatz von Kondensatormikrofonen zu. In den Mikrofonkanälen können die Signale mit dem internen Kompressor individuell bearbeitet werden.

Die Monokanäle besitzen XLR- und 6,3 mm Klinkeneingänge, sowie einen TRS Insert. Zur Klangregelung finden sich jeweils ein Low-Cut Filter, Gainregler, 3-Band EQ, Panorama, Muteschalter und ein 60 mm Lautstärkefader. Statt der Insertbuchse bieten die Stereokanäle einen weiteren symmetrischen 6,3 mm Klinkeneingang. Neben zwei zusätzlichen Effektwegen gibt es bei den 4-Bus Modellen außerdem einen Pre-/Post Fader Schalter für die ersten beiden Aux-Wege.

Dank des internen 24-Bit USB Interfaces kann der Summenausgang oder der Monitormix auf einen Computer übertragen werden. Alternativ ließe sich über die USB Schnittstelle ein Signal vom Laptop oder anderer USB Audiosignalquelle in den Mix integrieren und über einen separaten Regler in der Lautstärke anpassen. Per Fußschalter können die Effekte ein- oder ausgeschaltet werden. Eine 12-stufige LED Anzeige sowie ein Kopfhörerausgang mit Lautstärkereglung runden die Ausstattung ab.

Info: altoproaudio.com

Zur Werkzeugleiste springen