Spektakuläre LED-Lichtskulptur in Amsterdam

Es ist erste Mal, dass die spektakuläre LED-Installation der amerikanischen Künstlerin Janet Echelman in Europa zu sehen ist. Das bis zu 70 Meter große räumliche Lichtbild ist einer der Höhepunkte des jüngsten Amsterdamer Kulturfestivals „Licht und Wasser“, das vom 7. Dezember 2012 bis zum 20. Januar 2013 stattfindet. In diesem Zeitraum schwebt „1.26 Amsterdam“ vor dem Opernhaus Het Muziektheater – direkt über dem namens- und identitätsstiftenden Fluss Amstel.

Echelmans 1.26 ist von NASA-Labordaten inspiriert, die am 27. Februar 2010 vom Erdbeben in Chile aufgezeichneten wurden. Der Wissenschaftler Richard Gross hat berechnet, dass das Beben die Erdachse um einige Zentimeter mit der Folge verschoben hat, dass die Tage seither um etwa 1,26 Mikrosekunden kürzer sind. Dem Erdbeben folgte ein Tsunami, den Forscher der NOAA (United States National Oceanographic and At-mospheric Administration) in einem 3D-Modell nachgebildet haben. Dieses Tsunami-Modell ist die formgebende Grundlage der Lichtskulptur.

Die Skulptur wurde ursprünglich vor dem Denver Art Museum zur Feier der ersten „Biennial of the Americas 2010“ installiert. Im Jahr darauf reiste die Lichtskulptur nach Sydney (Australien). Dort schwebte sie neben der historischen Town Hall über der meistbefahrenen Verkehrskreuzung des Kontinents. Das Debüt in Europa ist nun die dritte Station von 1.26. Rogier van der Heide, Chief Design Officer Philips Lighting: „Philips und Janet Echelman teilen die Leidenschaft für Licht als Medium der Kunst. Wir leben in einer Welt, in der Technologie, Design und Kunst immer mehr verschmelzen. Zugleich wachsen die Möglichkeiten Licht zu nutzen und das Interesse an der Kultur des Lichts.“

Janet Echelman verwendet für ihre dynamischen Lichtinstallationen LED-Scheinwerfer ColorReach Powercore von Philips Color Kinetics. Es ist ein intelligentes LED-Flutlichtsystem, das zur großflächigen Illumination städtischer Architektur entwickelt wurde. Es kombiniert innovative LED-Lichttechnologie mit digitaler Regelelektronik und erschließt Anwendern völlig neue Möglichkeiten, ganze Gebäude oder Bauwerke mit Lichteffekten per Knopfdruck visuell hervorzuheben oder optisch zu transformieren.

Info: www.philips.de
 

Zur Werkzeugleiste springen