Lightconcept wählt die ROBE Familie

Die Firma lightconcept aus Wettringen hat sich bei der Wahl für neue Movinglights für die Robin Familie von ROBE entschieden. Das junge Dry-Hire-Unternehmen investierte in die Modelle Robin 600 LEDWash und Robin 100 LEDBeam von ROBE und ergänzt damit den Bestand an ColorSpot 700E AT um Wash- und Beamlights aus der Robin LED-Familie.

Gegründet im Januar 2007 als Dienstleister für kleinere Veranstaltungen, wurde das Ziel und die Aufgabe des Unternehmens ab Ende 2009 grundlegend verändert. Seither versteht sich lightconcept als zuverlässiger Dry-Hire-Partner im Bereich Beleuchtungstechnik für Veranstaltungen und Messebau im Münsterland. Zu den Aufgaben der Firma gehört neben dem eigentlichen Vermietgeschäft auch die fachliche Kompetenz im Beleuchtungsbereich. „Wir möchten ganz bewusst nicht den Endkunden oder die klassische Agentur bedienen, um eine hundertprozentige Loyalität zu unseren professionellen Kunden gewährleisten zu können,“ so Raphael Berndzen, Inhaber von  lightconcept, und fährt fort: „Mit dieser Entscheidung können sich unsere Kunden sicher sein, dass wir kein direkter oder indirekter Mitbewerber sind.“

Insgesamt zwölf Robin 600 LEDWash und 18 Robin 100 LEDBeam stehen ab sofort im Vermietpark bereit. Als praktisches Zubehör hat sich der 25° Diffusionsfilter erwiesen, der ebenfalls bei Lightconcept verfügbar ist, wodurch aus dem LEDBeam mit wenigen Handgriffen ein kleiner LEDWash wird.

„Die Range an ROBE Lampen passt sehr gut in unser Profil. Dies liegt nicht nur an der hohen Verbreitung und Akzeptanz der Geräte, sondern auch an der Preisstabilität sämtlicher ROBE Produkte. Als Dry-Hire-Anbieter spielt auch die Zuverlässigkeit eine gewichtige Rolle, die wir bei allen ROBE Produkten zu schätzen gelernt haben.“

© Foto: lightconcept

Info: www.lmp.de
Info: www.robe.cz
 

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen