Robe Spot 250 XTs on the road

Hadley vs. Fry & ABC (mit den Superstars der 80er Jahre, Tony Hadley von Spandau Ballet und Peter Fry von ABC) benutzen Robe Spot 250 XTs auf ihrer viermonatigen UK Theater-Tour…

Das Equipment wurde vom Lighting Designer Dave Gibbon ausgewählt und wärmstens empfohlen da er Robe-Material schon in der vorjährigen Tournee „Hadley Vs. Cox (Go West)“ erfolgreich benutzt hatte.

„Robe ist das zuverlässigste und beste Preis/Leistung Moving Light auf dem Markt“, erklärt Gibbon,“ ich habe Robe-Equipment in wirklich vielen Gelegenheiten benutzt, sowohl in Tournee als auch auf one-offs und speziellen Events, und das hat halt immer saugut geklappt … sie laufen und laufen und laufen einfach … egal in welcher Situation oder auch bei den härtesten Anforderungen. Als es zur Auswahl der Fixtures für „Hadley vs Fry“ kam, habe ich somit erneut sofort für Robe plädiert.“

Gibbon benutzt die acht Robe Spot250 XT’s als seine Haupt-„Specials“. Jeden Tag werden sie in die hauseigenn LX bars oder Traversen der jeweiligen Eventlocation integriert und dann mit dem vorhandenen Beleuchtungsmaterial zusammengemischt. Gibbon tourt weiterhin mit einer Avolites Pearl Konsole, einer Nebelmaschine und einem grossen burgunderfarbigen Vorhang.

Die XT250s bilden das Herzstück seiner Lightshow, und jegliche weitere Beleuchtung wird auf die Schlüsselposition des Robe-Materials zugeschnitten.

Die brandneuen 250 XTs kamen direkt von der tschechischen Robe-Fabrik zum ersten Gig im Oxford Apollo. „Wir haben sie aus den Kisten geholt, aufgehangen und fertig!“ erklärt Gibbon, „So wie ich es mir halt von Robe erwarte“.

Infos: www.robe.cz

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen