Artist S zu Gast bei Johannes B. Kerner


Im Fernsehstudio am Rothenbaum in der Hamburger Innenstadt ist Riedels Intercom-System Artist S künftig Dauergast: Das ZDF stattete die Johannes B. Kerner Produktion mit einem Artist-System des Wuppertaler Intercom- und Funkspezialisten Riedel aus.

Am Dienstag, den 18. Januar startete die vier Mal wöchentlich ausgestrahlte Abend-Talkshow (rund 2 Mio. Zuschauer) in einer neuen Produktionsumgebung aus der Winterpause. Das Format wird von der Art and Information GmbH im Auftrag des ZDF produziert. Im Zuge der ZDF-Strategie, die Eigenproduktionsfähigkeit wieder herzustellen, wird die technische Bereitstellung der Sendung künftig vom ZDF übernommen. Damit verbunden ist ein Austausch der bislang gemieteten mobilen Technik gegen ein stationäres System.



Das JBK-Studio in Hamburg


Das Intercom-System der JBK-Produktionsumgebung besteht aus einer 40×40 Matrix, die mit zwei Artist S-Frames realisiert wird. Die Frames sind per Lichtwellenleiter verbunden. Daran angeschlossen sind neben 14 Intercom-Sprechstellen auch zahlreiche externe Audioquellen. „Neben der einfachen Bedienbarkeit des Artist-Systems war die Flexibilität und damit die Investitionssicherheit des Systems ausschlaggebend für unsere Entscheidung“, erläutert Jörn Steiwer, leitender Toningenieur der JBK-Produktion. Das ZDF setzte in der Vergangenheit schon in zahlreichen Einrichtungen auf Riedels Artist-Plattform, beispielsweise im Berliner Hauptstadt-Studio und in Mobilen Produktions Einheiten (MPE).

Link: www.riedel.net

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen