Deep Purple mit Robe auf Tournee

Deep Purple hat soeben ihre „Bananas“ Tour beendet, bei der Robe ColorSpot 1200 AT Moving Lights eingesetzt wurden. Die lange Tournee durch „alle Herren Länder“ war die Feuertaufe für diese Robe Moving Lights. Sie wurden von LD Louis Ball spezifiziert, der letztes Jahr mit 18 der ersten, frisch aus der Fabrik gelieferten Modelle von ColorSpot 1200 AT auf dem europäischen Teil der Tuornee begann.

Nach einem Jahr hartem Einsatzes „on the Road“ ist Ball von der absoluten Zuverlässigkeit der 1200er ColorSpots begeistert. Er gibt offen zu, sie als Herzstück seines Lightdesigns sehr belastet zu haben, besonders was Farbwechsler und Dimmer angeht. In 14 Monaten hat er kein einziges Mal ein noch so kleines Problem beklagen müssen.

Zwölf der ML wurden auf der hinteren Truss angebracht, für dramatisches „shaping“ und „beam-work“ aus der Höhe, die sechs weiteren auf dem Boden waren einerseits für das „low-level cross stage lighting“ vorgesehen, andererseits um graphische Effekte auf den Hintergrund und auf die Band zu werfen. „Die Leute kommentierten fortwährend ihre Helligkeit und die sonstigen positiven Eigenschaften“, berichtet Ball. In den Vereinigten Staaten war der NewYorker Lighting Supplier ‚See Factor‘ so begeistert von der Performance der 1200 Color Spots, dass er sich gleich ein paar für seinen Verleihkatalog zugelegt hat.


Louis Ball (hier links im Foto) hebt das fliessende Dimmen, die aussergewöhnliche Helligkeit und die große Zuverlässigkeit als seine bevorzugten Eigenschaften des ColorSpot 1200 hervor. Er mag auch die Standard-Gobos, besonders die „spilt coloured UV/white and red/white options“ und er freut sich schon darauf sobald wie möglich mit dem neuen Robe ColorWash 1200 arbeiten zu können.

Die Gruppenmitglieder von Deep Purple sind im Moment im Aufnahmestudio, wo sie an ihrem neuen Album arbeiten und werden Mitte 2005 wieder mit dem Touren beginnen.

Link: www.robe.cz

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen