MIR

Mithilfe der neusten Version 2 der Mac/PC-seitigen Steuer-Software
„RT Player Pro“ lassen sich mit dem „MIR“-Controller nun auch Plugins
bzw. VSTi-Instruments laden und sämtliche Parameter steuern,
selbstverständlich in Echtzeit.

Damit unterstützt die MIR das rasche und zugleich flexible Arbeiten
mit Klangerzeugern und Sound-Prozessoren, vor allem auch das Steuern
von Stage-Sound-Machines in Live-Situationen.

Statt mit der Maus an einem überfüllten Computer-Bildschirm zu
navigieren, werden an dem handlichen MIR-Controller vordefinierte
Setups geschaltet und Parameter mithilfe einiger Drehgeber und Tasten
gezielt eingestellt, bei Bedarf auch in einiger Entfernung zum
Rechner.

Unterstützt wird der Anwender dabei durch das
hintergrund-beleuchtete Display der MIR, das auch bei schlechten
Lichtverhältnissen gut ablesbar ist.

Mit dem von DSound entwickelten Plugin-Host wird der MIR-Controller
kompatibel zu allen gängigen VST-Plugins und VSTi-Instruments wie
Halion, Sampletank, B4, Profive, LM4, Waldorf Attack, Grande,S
In bis zu 128 Setups lassen sich jeweils bis zu 24 Module einbinden,
je nach vorhandener Rechen-Power und System-Anforderungen einzelner
Module.

Ein eingebauter Limiter am Ausgang unterbindet Verzerrungen, wie sie
durch intensivere Signal-Bearbeitung entstehen können.

Parallel zur Audio-Ausgabe der Processing-Chain können außerdem
mithilfe der MIR Songfiles aufgerufen und abgespielt werden, aus
einer ebenfalls in der Software integrierten Playliste.
In diesem sogenannten „TrackPlayer“ lassen sich bis zu 999
Audiodateien verwalten; ein eingebauter Timestretcher erlaubt die
Feinanpassung der Abspielgeschwindigkeit synchron zur Audio-Ausgabe
der Processing-Chain.

Eine weiteres neues Feature der Player-Software ist die Möglichkeit,
auch mehrere Geräte wie Keyboards anzubinden, denen wiederum gezielt
unterschiedliche Plugins bzw. Klangerzeuger zugeordnet werden
können.

Ähnlich kann die Audio-Ausgabe je nach vorhandener Audio-Hardware
und Einstellmöglichkeiten der jeweils eingesetzten Module auf bis zu
16 Kanäle aufgeteilt werden.

Zur Markteinführung wird die neuste Ergänzung im Zubehör-Sortiment
für den MIR-Controller im preisgünstigen Bundle („PAQ“) mit der MIR
angeboten.
Die PC-Version ist ab sofort erhältlich über Klangkonzepte
Medientechnik KG; eine Version für Mac OS-X wird kurz nach dem
Apple-seitigen Release von OS-X Version 10.2 (‚Jaguar‘) erwartet
(Vorbestellung möglich).

Bei Interesse können Testversionen zur Verfügung gestellt werden (derzeit
nur für PC; für Mac OS-X nach Release von OS-X Version 10.2 (‚Jaguar‘).

An weiteren, vor allem für den Live-Einsatz empfehlenswerten
MIR-Zusatzprodukte sind außerdem eine Stativ-Halterung/-Ablage und
Foot-Controls (Pedal und Doppelschalter) sowie die DSound
„Stompin’FX“-Plugins erhältlich.
Eine Drahtlos-Verbindung für die
MIR ist für Herbst diesen Jahres geplant.

Anschrift:
Klangkonzepte
Medientechnik KG
Am Kraftwerk 4, D – 79183 Waldkirch / Germany
fon +49 76 81 . 474 36 0 – – – – – fax +49 76 81 . 474 36 77

Zur Werkzeugleiste springen