Wintergarten Varieté setzt auf Bühnenpodeste von StageDEX

Das Berliner Wintergarten Varieté – benannt nach der ehemaligen Spielstätte im Wintergarten eines Hotels – blickt auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurück. Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert war das Varieté weltbekannt. Im Jahr 1944 beendete ein Bombenangriff seine Erfolgsgeschichte – vorläufig. Denn schon 1946 wurde an der Berliner Hasenheide ein neues Kino-Varieté eröffnet, das seit 1992 auch wieder als klassisches Varieté-Theater fungiert.

Heute bietet das Wintergarten Varieté in der Regel drei Hauptshows pro Jahr, die jeweils circa vier Monate laufen; ergänzt um diverse Live-Musikshows, die ebenfalls sehr viel Anklang beim Publikum finden. Geschäftsleiter Georg Strecker setzt dabei auf eine fortwährende Weiterentwicklung, auch im technischen Bereich.

Auf der Hauptbühne des Wintergarten Varietés kommen seit 2015 Bühnenpodeste von StageDEX zum Einsatz. Seitdem ist der Bestand kontinuierlich erweitert worden. Mittlerweile verfügt das Varieté über eine große Anzahl an StageDEX Bühnenpodesten. Darunter zahlreiche Podeste mit Acrylglasplatte sowie Sonderformen, um die Bühnenfläche optimal ausnutzen und variabel gestalten zu können.

Neben den Podesten investierte das Wintergarten Varieté in den vergangenen Jahren intensiv in weitere Produkte aus dem cast-Portfolio. Eine Motorsteuerung MC-8D von fiRSTstage steuert mit der zugehörigen Fernbedienung CR-8D insgesamt acht Motoren auf der Bühne des Theaters. Des Weiteren investierte das Haus in circa 28 Laufmeter Prolyte H30V Traverse, sowie als Erweiterung für die Fronttraverse in eine zwölf Meter lange Zusatztraverse Prolyte H40R – beides in mattschwarz pulverbeschichtet. Elf schwere Bodenplatten von fiRSTstage und ein Doughty Modular Rigging System ergänzen die Ausstattung.

Info: www.castinfo.de

Zur Werkzeugleiste springen