Stadthalle Singen rüstet mit Yamaha CL5 auf

Im Besitz und unter der Leitung von Kultur und Tourismus Singen (KTS) hat die Stadthalle Singen in den zehn Jahren seit ihrer Eröffnung mehr als 850.000 Besucher zu mehr als 2.400 Veranstaltungen angezogen. Als „das vielseitigste Veranstaltungs- und Konferenzzentrum zwischen Schwarzwald und Bodensee“ beschrieben, bietet es den Thügasaal (bis zu 690 Sitzplätze), den Kleinen Saal (bis zu 270 Sitzplätze) und die Galerie (bis zu 203 Sitzplätze) sowie drei Meeting-Rooms und zwei Seminarräume.

Dank einer erfinderischen, modularen Bauweise mit verschiebbaren Böden kann durch die Kombination von Thügasaal, Small Hall, Hauptfoyer und Seitenfoyer eine Fläche von 1700 m² geschaffen werden. Diese Vielseitigkeit ermöglicht eine große Auswahl an Veranstaltungen wie Theater, Ballett, Oper, Musicals, Rock-, Pop- und Klassikkonzerte, Kongresse, Messen und Firmenveranstaltungen sowie kleinere Veranstaltungen wie Kabarett, Lesungen, Seminare, Meetings und Partys.

Mit dem Bewusstsein der immer komplexer werdenden Events, die die Stadthalle Singen anzieht, wurde im Herbst dieses Jahres das Yamaha M7CL-Mischpult mit einem CL5 mit Rio3224-D- und Rio1608-D-I / O-Einheiten aufgerüstet.

„Das modulare Raumkonzept mit regelmäßig parallel genutzten Räumen erfordert eine flexible Signalverteilung im gesamten Veranstaltungsort“, sagt Ulf Hahn von der Praxl Licht- & Tontechnik GmbH, der das neue System geliefert und installiert hat. „Die Flexibilität und der Einsatz von Dante waren naheliegende Gründe, sich für den Yamaha CL5 zu entscheiden, aber es war auch wichtig, dass die Konsole sehr zuverlässig und von Künstlern und Technikern akzeptiert wurde.“

Ein weiterer Vorteil des CL5 war, dass die Haustechniker, die mit dem bestehenden M7CL vertraut waren, dank der einheitlichen Benutzeroberfläche und des Betriebssystems von Yamaha leicht auf den CL5 umgerüstet werden konnten. „Der CL5 ist ein Mischpult nach Industriestandard, so dass alle Benutzer damit vertraut sind. Für die Stadthalle Singen bedeutet das ein neues Niveau an Klangqualität und Vielseitigkeit „, sagt Ulf.

Another advantage of the CL5 was that the house technicians – who were used to the existing M7CL – easily converted to the CL5, thanks to the uniformity of Yamaha’s Centralogic user interface and operating system. “The CL5 is an industry standard mixing console, so all users will be familiar with it. It takes Stadthalle Singen to another level of audio quality and versatility,” says Ulf.

Info: www.yamahaproaudio.com

Zur Werkzeugleiste springen