Messe Frankfurt übernimmt Thailand Lighting Fair und Thailand Building Fair

Die beiden Veranstaltungen, die seit 2015 stattfinden, wurden zuvor schon von der Messe Frankfurt unterstützt. Sie gehören nun offiziell zum weltweiten Portfolio von insgesamt 15 Messen der Marke Light + Building. Mit ihrer langjährigen Erfahrung als internationaler Veranstalter wird die Messe Frankfurt die zwei Fachmessen in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern zu einer Leitmesse für Licht- und Gebäudetechnik, Design und Lösungen im südostasiatischen Raum weiterentwickeln.

Die nächste Ausgabe des Messe-Duos Thailand Lighting Fair und Thailand Building Fair findet vom 8. bis 10. November 2018 im Bangkok International Convention & Exhibition Centre statt. Mehr als 165 Aussteller werden auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern ihre Produkte und Innovationen aus dem Bereich Licht- und Gebäudetechnik präsentieren.

Stephan Buurma, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Frankfurt, betont: „Die Light + Building ist eine weltweit renommierte Messemarke mit einem hochwertigen Veranstaltungsformat, das für alle Branchenführer interessant ist. Die Thailand Lighting Fair und die Thailand Building Fair fügen sich perfekt in unser weiter wachsendes Portfolio ein. Die zwischen den Märkten für Lichttechnik und Gebäudetechnik bestehenden Synergien werden damit optimal ausgeschöpft.“

„Mit einem gemeinsamen Bruttoinlandsprodukt von mehr als 2,4 Billionen US-Dollar bilden die ASEAN-Staaten den weltweit sechstgrößten Wirtschaftsraum mit der drittgrößten Bevölkerungszahl. Wir erweitern und stärken mit der Maßnahme unsere Präsenz und unser Portfolio in der Region. Unsere lokalen Partner ‒ der Veranstalter The ExhibiZ und der Energieversorger Provincial Electricity Authority (PEA) ‒ haben maßgeblich zur Etablierung der Messen beigetragen. Wir freuen uns auf eine langfristige Fortführung der Zusammenarbeit“, so Stephan Buurma weiter.

Thailand gilt als Tor zur boomenden ASEAN-Region
Die Messe Frankfurt arbeitet seit mehr als 30 Jahren erfolgreich mit der Muttergesellschaft von The ExhibiZ, der Worldex G.E.C Co Ltd, zusammen. Der erfahrene thailändische Messeveranstalter The ExhibiZ begrüßt die Fortsetzung der Zusammenarbeit. Die Geschäftsführerin Pakwan Jiamjiroj erklärt: „Wir freuen uns, die Thailand Lighting Fair und die Thailand Building Fair mit der Messe Frankfurt als Partner in ein neues Zeitalter zu führen. Dabei setzen wir auf den guten internationalen Ruf der Messe Frankfurt und ihre rund 800 Jahre Erfahrung im Veranstalten von Messen. Wir sind davon überzeugt, dass diese zwei Messen ein enormes Wachstumspotenzial bergen. Die südostasiatische Lichttechnikbranche verzeichnet schon jetzt einen Jahresumsatz von     5 Mrd. US-Dollar, wobei allein der Umsatz mit LED-Lichttechnik bei mehr als 1,5 Mrd. US-Dollar liegt. Angesichts der guten Aussichten ist der Zeitpunkt für Investitionen in Thailand und in seinen Nachbarländern günstig.“

Die PEA ist ein staatlicher Energieversorger, der die thailändische Wirtschaft und Industrie sowie Privathaushalte mit Strom beliefert. Infolge zahlreicher investitionsfördernder politischer Maßnahmen der thailändischen Regierung wird am LED-Technikmarkt des Landes ein kontinuierliches Wachstum verzeichnet. So arbeitet die PEA unter anderem an einem dreistufigen Projekt zur Umstellung der gesamten Straßenbeleuchtung Thailands auf energiesparende LED-Technik. Der PEA-Geschäftsführer Sermsakool Klaikaew erklärt: „Der thailändische Markt für Lichttechnik verzeichnet einen Umsatz von 1 Mrd. US-Dollar und wächst Jahr für Jahr. Landesweite Großprojekte dieser Art, die der Verbesserung der Infrastruktur dienen, schaffen die Grundlagen für die weitere industrielle Entwicklung des Landes. Dadurch, dass die einschlägigen Messen an Internationalität gewinnen, holen wir uns verstärkt das entsprechende Know-how ins Land. Wir hoffen, auf diese Weise die Innovationstätigkeit zu fördern und dem erfreulichen Wirtschaftswachstum in der Region noch mehr Schwung zu verleihen.“

Renommierte Licht- und Gebäudetechnikmessen hat die Messe Frankfurt seit der Jahrtausendwende bereits in anderen Teilen Asiens etabliert: in Guangzhou, Shanghai, Neu-Delhi und Mumbai. Das dabei gewonnene Know-how wird die Entwicklung der Thailand Lighting Fair und der Thailand Building Fair begünstigen und den Austausch zwischen den Märkten intensivieren. Schon jetzt bestehen zwischen Thailand und einigen anderen Ländern umfassende Handelsbeziehungen, wobei Thailand derzeit etwa 90 Prozent der LED-Produkte aus China und anderen Ländern importiert.[1]

Die Thailand Lighting Fair und Thailand Building Fair finden parallel zur Secutech Thailand, dem wichtigsten Branchentreffen für Anbieter von innovativer Sicherheits-, Smart-Home- und Brandschutztechnik, statt. Vereint unter einem Dach bieten die drei Fachmessen den eng miteinander verwobenen Branchen eine unvergleichliche gemeinsame Plattform. Weitere Informationen finden Sie auf http://thailandlightingfair.com

Die Messe Frankfurt ist in 188 Ländern präsent und veranstaltet unter ihrem Dach an rund 30 Standorten weltweit Messen, Kongresse und Events. Die Unternehmensgruppe verfügt über ein umfassendes Portfolio von Licht- und Gebäudetechnikmessen auf der ganzen Welt. Die MarkeLight + Building hat ihren Ursprung in der Leitmesse
Light + Building, die alle zwei Jahre in Frankfurt stattfindet.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen der Markenfamilie

Light + Building finden Sie auf www.light-building.com/brand

Info: www.messefrankfurt.com

Zur Werkzeugleiste springen