Green Hippo und MOBB Helsinki für Profeetat

Profeetat ist das Projekt von Cheek und Elastinen, die beiden größten Hip-Hop-Künstler Finnlands. Das Duo wurde 2016 gegründet und feierte in diesem Jahr einen rasanten Aufstieg, mit drei ausverkauften Arena-Shows in seiner Heimat.


Zuerst füllten sie das Gatorade Center in Turku und dann zwei Abende in der Hartwall Arena in Helsinki. Profeetats Shows sind Finnlands größte Indoor-Arena-Produktion, die vom kreativen Beleuchtungsspezialisten Mobb Helsinki entworfen und von Ari Levelä geleitet wurde.

Die Ausrüstung und das Personal, was für den Aufbau der Shows benötigt wurden, und das Equipment für die Beleuchtungstechnologie umfassten zwei Hippotizer Boreal Media Server und einen Hippotizer Karst Media Server für die Hauptshow sowie zwei weitere Boreals als Backups.
Fügt man ein Paar Kinect-Kameras, sieben Live-Kameras und eine Reihe von GMA2-Lichtern hinzu, beginnt man ein Bild zu bekommen – und eine fantastische Videopräsentation.

Um die Zahlen weiter zu steigern, hat MOBB Helsinki sein Green Hippo Line-up mit 350 Leuchten und einem erstklassigen PA System umgeben. Und da war mehr, nämlich: 13 Bandmitglieder; 75 Crew-Mitglieder; 16 Rigger; 34 lokale Stage Hands pro Show; und 13 LKWs für Transportaufgaben.

Mit der Hardware, Software und dem Personal am Platz, war die Fähigkeit von Hippotizer, sich mit Notch zu integrieren, entscheidend für den ultimativen Erfolg der Operation. Notch ist ein bahnbrechendes Visual-Creation-Tool in Echtzeit, das mit Ihren Ideen Schritt hält. MOBB nutzte Notch, um den Livebild-Feed zu verstärken und Effekte hinzuzufügen. Das Team kombinierte diesen Feed mit vorab gerenderten und vorab aufgenommenen Videoinhalten, die im Studio erstellt wurden, und verwendete Kinect-Kameras, um echte Tänzer auf Bildschirme zu klonen.

Mit Bühnenbild, Video und visuellem Design sowie Lichtdesign von MOBB war dieses epische Ereignis ein Musterbeispiel für Kollektivarbeit. Zum Exzellenzteam gehörten auch Oy Pyroman Finland, die schwedische Firma Laserimage AB und Helsinki Rigging Co (keine Preise für die, die raten in welchem Bereich der Produktion diese Unternehmen tätig waren). Bright Finland übernahm die technische Produktion und Logistik und Roudaamo Event Warehouse war verantwortlich für die Bühne.

Das MOBB Team war mächtig beeindruckt vom Green-Hippo-Equipment.

„Hippotizer war eine offensichtliche Wahl für die Profeetat-Shows. Es ist ein zuverlässiger Industriestandard hier in Finnland, es gibt viele Mietpartner, eine gute Anzahl von aktualisierten Einheiten und gut ausgebildete Leute mit guten technischen Systemkenntnissen. Auch die Integration mit Notch war beeindruckend! Guter Job Green Hippo.“ Ari Levelä, Mobb Helsinki

Info: www.green-hippo.com

Zur Werkzeugleiste springen