RCF RDNet 3.0

RCF hat eine neue Release der Soundsystem-Management-Software für das hauseigene Protokoll RDNet zum Download bereitgestellt. Die neue Version RDNet 3.0 enthält umfangreiche Verbesserungen. Das Audiosystem ist jetzt in Gruppen von Lautsprechern oder in den neuen Array-Clustern konfigurierbar, Air Compensation und Cluster-Größengestaltung sind präziser und kontrollierbarer, wie auch die FiRPHASE-Verstärkungen. Die Subwoofer-Konfiguration ist schneller, auch für komplexe EndFire-Konfigurationen.


RDNet ist ein proprietäres Protokoll für RCF-Produkte, das eine einfache und intuitive Überwachung und Steuerung des Audiosystems für jedes Gerät (Objekt) ermöglicht. Jedes Gerät verfügt über einen eigenen DSP, so dass es möglich ist, bestimmte Presets oder Änderungen von Parametern an einzelne oder Gruppen von Objekten zu adressieren. Ein Netzwerkbenutzer kann Level, Delay, EQ (auch FiR) und andere Parameter ändern, einschließlich erweiterter Subwoofer-Konfigurationen. Nicht nur Lautsprecher: Es ist möglich das Routing und die Parameter mehrerer RCF-Geräte, wie digitale Matrizen oder Verstärker, zu steuern.

RDNet prüft alle angeschlossenen Geräte, erkennt sie und fügt sie dann als Objekte im Hauptfenster hinzu, dank der Auto-Scan-Funktion. Die Echtzeitüberwachung bietet eine Vielzahl von Parametern wie Lüftergeschwindigkeit, Temperatur, Neigung des einzelnen Lautsprechers, VU-Meter und Peak-Levels. Das RDNet-Protokoll läuft auf dem ultra-stabilen RS-485-Kommunikationsprotokoll über zwei Hardware-Geräte zum Anschluss des PCs: RDNet Control 2 (USB) ist eine zweikanalige Einheit, die bis zu 64 Geräte steuert, RDNet Control 8 (ETH/USB) ist ein Acht-Kanal-Modell, das in seinem Subnetz bis zu 256 Geräte steuert. Die RDNet-Software unterstützt bis zu 20 CONTROL 8, die alle gleichzeitig mit einem Computer über Ethernet verbunden sind, um bis zu 160 RDNet-Ports (bis zu 5120 Geräte) zu erhalten.

Die Version 3.0 ist eine Major Release, die neue Paradigmen für das Management von Soundsystemen ermöglicht. RDNet ist somit eine der fortschrittlichsten Soundsystem-Management-Software.

                                                                                                               NEUE RDNet GERÄTE

Wichtig: RCF empfiehlt die Firmware aller Ihrer RCF-Lautsprecher oder -Geräte zu überprüfen und aktualisieren. Das Firmware-Upgrade ist einfach: Einfach das Gerät an RDNet anschließen. Das System prüft sofort die Firmware-Version und aktualisiert sie bei Bedarf. Der Klang des aufgerüsteten Systems wird sich ändern: Alte Systeme sind nicht akustisch kompatibel mit den Aufgerüsteten!
Es sollten die folgenden Systeme aktualisiert werden: TTL33-A II, TTL55-A, TT1-AHDL 50-A and HDL 53-AS

HIER geht es zum Download.

Info: www.rcf.it

 

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen